Celebrity Commerce: miacosa macht Wanilla Konkurrenz

Nach Wanilla (www.wanilla.de) geht mit miacosa (www.miacosa.de) ein weiterer Shopping-Club an den Start, in dem Prominente und Experten ihre Lieblingsprodukte anpreisen. Anfangs setzt das Start-up, welches von Marc Aufzug und Arnd Halbach geführt […]
Celebrity Commerce: miacosa macht Wanilla Konkurrenz

Nach Wanilla (www.wanilla.de) geht mit miacosa (www.miacosa.de) ein weiterer Shopping-Club an den Start, in dem Prominente und Experten ihre Lieblingsprodukte anpreisen. Anfangs setzt das Start-up, welches von Marc Aufzug und Arnd Halbach geführt wird, auf Produkte aus den Kategorien Fashion, Kitchen, Healthstyle sowie Home&Living. All diese Kategorien werden von mehr oder weniger bekannten Promis oder Experten präsentiert. Mit den Schauspielerinnnen Ursula Karven und Bettina Zimmermann, die sich bald um Fashion kümmert, sowie der Moderatorin Frauke Ludowig verfügt miacosa zum Start zumindest auch über einige recht bekannte Gesichter.

ds_wanilla_shot

Mitbewerber Wanilla schmückte sich zum Start lediglich mit “renommierten Persönlichkeiten” wie dem Fitnesstrainer und TV-Coach Arno Schmitt sowie Fashion-Blogger Gunnar Hämmerle. Mit Zimmermann und Co. kommt bei miacosa zumindest ein wenig mehr Glamour ins Spiel. Obwohl auch hier die echten Mega-Stars fehlen. Beim US-Dienst OpenSky (www.opensky.com) sind immerhin Promis wie Alicia Silverstone und bei BeachMint (www.beachmint.com) Stars wie Mary-Kate und Ashley Olsen, Justin Timberlake sowie Rachel Bilson aktiv. Die Nutzer von miacosa können den jeweiligen Experten “nach dem Prinzip von Twitter folgen und sich so ein Team aus Einkaufsberatern zusammenstellen”. Anschließend bekommt man immer Produktvorschläge seiner Experten. Im Grunde erinnert das gante Prinzip Celebrity Commerce an das gute alte Teleshopping: Auf Sender wie QVC und HSE24 preisen Promis schon seit Jahren bestimmte Produkte an – meist mit große Erfolg. Zielgruppe von miacosa sind Frauen zwischen 25 und 55 Jahren.

ds_blissany_shot

Der Wettkampf zwischen miacosa und Wanilla ist somit eröffnet. miacosa-Macher Aufzug, der in den vergangenen Jahren bei Rocket Internet wirkte und zuletzt die Onlinemarketing-Agentur AKM3 aufbaute, glaubt dass der als Gewinner von Platz geht, der es schafft, “ein dauerhaft glaubwürdiges Team an Prominenten und Produktexperten aufzubauen”. In diesem Punkt sieht er auch die besondere Stärke von miacosa: “Unsere Prominenten und Experten sind innerhalb kürzester Zeit zu einer Familie geworden, die an Tatendrang, Kreativität und Begeisterung kaum zu überbieten sind”. Man darf gespannt sein, wie das Rennen ausgeht. Noch ist alles offen, zumal noch nicht alle Wettbewerber auf dem Markt sind. Noch in den Startlöchern steht Blissany (www.blissany.com). In der Selbstbeschreibung heißt es: “Auf Blissany.com werden schon bald Eure liebsten Experten und Celebrities exklusive Produkte empfehlen”. Damit ist der Zweikampf im Segment Celebrity Commerce schon einmal ein Dreikampf.

Artikel zum Thema
* Bei Wanilla preisen Promis Produkte an – Stefan Glänzer unterstützt den Shopping-Club

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.