5 neue Start-ups: crossvertise, Werbeflecki, Sports for Friends, YouKnow.tv, machtfit.de

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special “Brandneue Start-ups”. An manchen Tagen stellen uns mehrere dutzend Gründerinnen und Gründerin per Mail, am Telefon oder von Angesicht zu Angesicht […]
5 neue Start-ups: crossvertise, Werbeflecki, Sports for Friends, YouKnow.tv, machtfit.de

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special “Brandneue Start-ups”. An manchen Tagen stellen uns mehrere dutzend Gründerinnen und Gründerin per Mail, am Telefon oder von Angesicht zu Angesicht ihre brandneuen Ideen vor. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Weniger wichtig sind diese Start-ups deswegen aber nicht. Gerne stellen wir auch Ihr Start-up vor, schicken Sie uns einfach eine Mail. Diesmal stellen wir crossvertise, Werbeflecki, Sports for Friends, YouKnow.tv und machtfit.de vor.

crossvertise verkauft Werbung

* Werbung online kaufen: Nicht weniger als den Werbemarkt will das Münchner Start-up crossvertise (www.crossvertise.de), eine medienübergreifende Buchungsplattform für Werbeträger, revolutionieren. Bereits 2009 brachten Matthias Völcker, Thomas Masek und Maximilian Balbach ihre Idee unter dem Namen werbetraeger24 auf die Startbahn. Nach der Firmengründung im Februar des vergangenen Jahres und einer ausführlichen Testphase erfolgt nun endlich der Startschuss für crossvertise. Über die Plattform können Kunden Werbeträger aus den Bereichen Außenwerbung, Radio, Print, Online, Mobile und Kino direkt online buchen. Der komplett Buchungs- und Abwicklungsprozess erfolgt dabei über das Start-up. Ziel der Jungfirma ist es, “die Mediaplanung und den Mediaeinkauf effizienter zu gestalten”. Unterstützt wird das crossvertise-Team dabei vom High-Tech Gründerfonds und BambooMedia, einem Ableger von BambooVentures. Bereits gegen Ende des Jahres will das Start-up in die Schweiz und nach Österreich expandieren.

Anzeige
* Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse

Werbeflecki bietet Werbeflächen an

* Werbung jeder Art: Werbeflecki (www.werbeflecki.de) ist auf die Vermarktung von “Werbeflächen jeglicher Art spezialisiert”. Dabei geht es zum Start vor allem um Stellflächen für mobilen Werbeträger und Hauswände in interessanten Lagen. Das Konzept zielt aber auch auf Bandenwerbung, Werbung an Gerüsten sowie Print-, Radio- und Trikotwerbung. “Auf der Plattform können sowohl Privat- als auch Geschäftskunden ihre zur Verfügung stehenden Flächen kostenlos inserieren”, sagt Werbeflecki-Macher Sebastian Stromberg. “Werbeplatz-Anbieter können ihre freien Flächen als Schnupperangebot anbieten um eine deutlich höhere Auslastung ihrer Werbemedien zu erhalten. Privatleute können sich so eine zusätzliche Einnahmequelle generieren.” Seinen Sitz hat das Start-up mit dem sympatischen Namen in Hamm.

Sports for Friends organisiert Teams

* Kostenloser Team-Manager: Mit Sports for Friends (www.sportsforfriends.com) ist ein neues Netzwerk für Sportler online, in dem Teams organisiert werden können. „Mit Sports for Friends richten wir uns an alle Sportteams wie z.B. Amateur-, Jugend-, Hobby- oder Firmenteams aber auch an Gruppen von Freunden, die zusammen einen beliebigen Sport treiben, und unterstützen diese mit der Verwaltung von Terminen und Spielern, Aufgaben (z.B. ‘Getränke mitbringen’), umfangreichen Statistiken, Benachrichtigungen (‘Morgen gegen den VfL auf Kunstrasen!’), Teamkasse, Abstimmungen (‘Spieler des Monats’) und vielem mehr“, erklärt Olaf Klostermann, der das in Steinfeld ansässige Start-up gemeinsam mit Simon Overmeyer gegründet hat. Sportler können sich  über den Link „Team-Nachricht senden“ auch Nachrichten schicken, die dann automatisch an alle Spieler des ausgewählten Teams gesendet werden.

YouKnow.tv bietet Ratgeberthemen

* „How-to?“: Für sämtliche Probleme des Alltags gibt es bei YouKnow.tv (www.youknow.tv) das passende, von Nutzern gedrehte Ratgeber-Video. In zwölf Kategorien – darunter Garten, Technik und Kreatives – können User nach speziellen Videos suchen und sogar Videoanfragen stellen. Andere Nutzer, die sich in dem Thema bereits auskennen und als Helfer zur Verfügung stehen, werden per Mail benachrichtigt, sobald die Anfrage gestellt wurde. Mit seinem multilingualen Angebot will das Berliner Start-up, hinter dem Nicolai Krumm und Felix Neumann stehen, zu einem der größten unabhängigen KnowHow- / DIY-Portale werden.

machtfit.de bietet Sportangebote

* Mehr Sport, weniger Fehltage: Über die Plattform machtfit.de (www.machtfit.de) können Unternehmen ihren Mitarbeitern kostengünstige Gesundheits- und Sportangebote anbieten und dabei selbst Steuern sparen. Firmen bekommen von machtfit.de eine White-Label-Plattform im Unternehmens-Design gestellt, über die sich Mitarbeiter für Sportangebote in ihrer Umgebung anmelden können. Zusätzlich können Unternehmen die bereits vergünstigten Angebote bezuschussen und die Kosten am Ende des Jahres als Betriebsausgaben geltend machen. Denn gemäß eines entsprechenden Paragraphen haben Firmen die Möglichkeit, 500 Euro pro Jahr und Mitarbeiter lohnsteuerfrei zu investieren, um Mitarbeitergesundheit zu fördern. Auf die Idee zu machtfit.de kam Mitgründer Philippe Bopp bei einem Praktikum bei Adidas, wo er vom breiten Sportangebot begeistert war. Gemeinsam mit vier weiteren Gründern zieht er das Start-up in Berlin hoch.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Google+ und Twitter

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.

Aktuelle Meldungen

Alle

#Zahlencheck Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen

Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Lesara-Jahresabschluss für 2016 ist da! Der Zahlensalat um das Satrtup wird dadurch nur noch schlimmer. Der Rohertrag des Unternehmens lag damals bei 24,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 ein Wachstum in Höhe von 254 %.

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.

Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert”, sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.

#Zahlencheck Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich

Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

Nach einer rasanten Wachstumsphase legte der Putzdienstvermittler Helpling Ende 2015 eine Vollbremsung hin. Aktuell arbeiten noch rund 150 Mitarbeiter für das Unternehmen. 2016 konnte das Unternehmen seine hohen Verluste aber massiv senken.

#DealMonitor Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick

Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick
Montag, 18. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (18. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Accel und der Berliner Geldgeber Point Nine Capital investieren in Zenaton.

#Ruhrgebiet Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode

Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Das Daten-Sammeln kann einem Unternehmen Zeit verschaffen, bis man weiß, mit welchem Anwendungsfall man sich einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten will. Typischerweise liegen dann aber Daten nicht so vor, wie man sie benötigt”, sagt Marc Weimer-Hablitzel vom Data Hub der Gründerallianz Ruhr.