Start-up-Radar: Von Coffeeminute bis trendley– 10 Start-ups, die bald starten

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up Radar. Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste […]
Start-up-Radar: Von Coffeeminute bis trendley– 10 Start-ups, die bald starten

Schon vor dem offiziellem Start hinterlassen viele Start-ups, die demnächst an den Start gehen wollen, erste Lebenszeichen im Netz. Alle diese Jungfirmen sammelt deutsche-startups.de im Start-up Radar. Unser Start-up-Radar ist somit eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden. 10 dieser spannenden Start-ups, stellen wir an dieser Stelle wieder einem breiterem Publikum vor. Diesmal geht es um Coffeeminute, Fairbiolous, limoBox, Lookimpulse, miacosa, MyHotelShop, PinkPaul, Poachee, Ruhmservice und trendley.

miacosa

ds_miacosa_shot

Marc Aufzug und Arnd Halbach arbeiten momentan an miacosa (www.miacosa.de), einer E-Commerce-Plattform für Endorsed Shopping. Zum Konzept: “Jeder Nutzer stellt sich ein persönliches Shopping Team zusammen und erhält daraufhin regelmäßig spannende Produktangebote. Das Shopping Team besteht aus prominenten und nicht-prominenten Produktexperten. miacosa.de macht Shopping zum sozialen Erlebnis”.

MyHotelShop

ds_myhotelshop_shot

In Leipzig entsteht derzeit MyHotelShop (www.myhotelshop.de). Zum Konzept: “Die im Januar 2012 gegründete Plattform myhotelshop.de dient zur Steigerung des Direktgeschäfts von Hotels und bietet unter anderem Zugang zu relevanten Marketingkanälen, verwaltet und distribuiert Hotelcontent zu den wichtigsten Listingdiensten und berät, misst und reportet alles rund um den Online-Erfolg seiner Hotelpartner”.

Ruhmservice

ds_ruhmservice_shot

Bei Ruhmservice (www.ruhmservice.org) dreht sich alles um Musiker. Die Plattform will “Musikern systematisch zum Erfolg” verhelfen. “Ziel der Plattform ist die Veröffentlichung von Zielen durch die User sowie die Unterstützung durch einen Mentor bzw. Paten. Die Höhe des finanziellen Einsatzes kann beliebig festgelegt werden – ist jedoch keine Pflicht. Er dient der Erhöhung des Erfolgsdrucks. Der Betrag wird fällig, wenn das Ziel nicht erreicht wurde”.

Fairbiolous

ds_fairbiolous_shot

Im Juni startet Fairbiolous (www.fairbiolous.de). Zum Konzept: “Fairbiolous steht für Fairtrade-zertifizierte T-Shirts die aus 100% Bio-Baumwolle gefertigt und unter ökologischen Verfahren gefärbt wurden. Dies gilt in ähnlichem Maße für unsere Strickwaren. Auch hier setzen wir in hohem Maße auf natürliche Ressourcen und natürliche Pflanzenfärbungen. Verschiedene Siegel belegen unsere Verantwortung gegenüber Mensch und Umwelt”.

limoBox

ds_limobox_sjot

In Hamburg werkelt Martin Eckardt derzeit an der limoBox (www.limobox.de). Zum Konzept: “Mit der limoBox mischst Du Deine Bio-Limonade einfach selbst und sparst damit bare Münze. Du musst die limoBox-Fruchtsaftmischung nur mit Wasser verdünnen und schon erhältst Du eine leckere Öko-Brause – ganz nach Deinem Geschmack – denn Du selbst entscheidest über das verwendete Mischungsverhältnis.”

Lookimpulse

ds_lookimpulse_shot

Mit Lookimpulse (www.lookimpulse.com) entsteht in Berlin derzeit eine “internationale Social Fashion Shopping-Plattform”. Zum Konzept: “Zeige Deinen Style, inspiriere mit Deinem Look und verkaufe Deine Fashion. Jeder kann Deine Outfits sehen, bewerten und kaufen. Mach einfach ein Foto von Dir und teile es mit anderen modebewussten Menschen. LOOKIMPULSE ist die neue Fashion-Bewegung für Deinen individuellen und einzigartigen Stil.”

Coffeeminute

ds_coffeeminute_shot

“Alles News auf einen Blick in einer App” lautet das Motto von Coffeeminute (www.coffeeminute.com), welches derzeit (zumindest laut Impressum) im schönen Böchingen in Rheinland-Pfalz entsteht. Man darf gespannt sein, was die sogenannte “Multi channel news aggregation app” alles drauf hat. Hinter dem Projekt stecken Frank Mueller und Co. bzw. CrossInvest Venture Partners.

PinkPaul

ds_pinkpaul_shot

Im schönen Bielefeld entsteht derzeit PinkPaul (www.pinkpaul.de). Zum Konzept: “PinkPaul istein junges StartUp, das einen kostenlosen und unabhängigen Vergleich in den Sparten Versicherung, Finanzen, Energie sowie Telekommunikation und Reisen anbietet. Unter www.pinkpaul.de entsteht derzeit die Webseite und wird in wenigen Wochen in die Betaphase starten”. Und wieder bleibt eine Frage offen: Wer ist eigentlich Paul?

trendley

ds_trendley_shot

In Graz entsteht gerade trendley (www.trendley.com). “Unser Ziel ist es das Social in Social Shopping neu zu definieren”, teilen die Macher Thomas Kriebernegg, Jürgen Puchta und Ulrich Tesarik mit. Interessenten können sich bereits jetzt bei trendley anmelden und sich so vor dem offiziellen Start ihren Benutzernamen sichern. Außerdem versprechen die drei Macher allen Früh-Anmeldern “einen schnelleren Zugang in die geschlossene Beta Phase”.

Poachee

ds_poachee_shot

In Berlin entsteht aktuell Poachee (www.poachee.com). Zum Konzept: “Mit poachee kann jeder seinen Wunsch auf Veränderung im Job anonym veröffentlichen. Poachee bringt Recruiter und Headhunter mit geeigneten Kandidaten (wir nennen diese ‘Poachees’) zusammen, die sich in einem Arbeitsverhältnis befinden. Die Daten der Poachees werden anonymisiert und poachee vermittelt nur diejenigen, die sich tatsächlich abwerben lassen möchten”.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook, Google+ und Twitter

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

#DealMonitor Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages

Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages
Freitag, 22. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (22. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Delivery Hero etwa verkauft seinen Schweizer Ableger an Takeaway.com.

15 Fragen an Dirk Owerfeldt Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!

Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!
Freitag, 22. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Im Firmen-Marketing ist PR sehr wichtig. Doch was nutzt der bekannteste Name, wenn das Unternehmen am Markt scheitert? Deshalb sind im B2B-Bereich vor allem ein gutes, ausgefeiltes Produkt und professioneller Service essenziell”, sagt Dirk Owerfeldt, Gründer von Gastrofix.

#DealMonitor Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages

Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages
Donnerstag, 21. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (21. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Baze sammelt Kapital ein. Zudem bekommt talpasolutions 1,5 Millionen.

#Zahlencheck Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen

Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Lesara-Jahresabschluss für 2016 ist da! Der Zahlensalat um das Startup wird dadurch nur noch schlimmer. Der Rohertrag des Unternehmens lag damals bei 24,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 ein Wachstum in Höhe von 254 %.

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.

Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert”, sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.