meinUnterricht.de bringt fundierte Vielfalt in die Unterrichtsmaterialien

Dass der Lehrerberuf mitnichten nur ein Halbtagsjob ist, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben. Dass viele Lehrer für Ihre Unterrichtsvorbereitung immer noch ziemlich mühsam im eigenen Saft braten, anscheinend auch. Zumindest bei den Gründern […]
meinUnterricht.de bringt fundierte Vielfalt in die Unterrichtsmaterialien

Dass der Lehrerberuf mitnichten nur ein Halbtagsjob ist, dürfte sich inzwischen herumgesprochen haben. Dass viele Lehrer für Ihre Unterrichtsvorbereitung immer noch ziemlich mühsam im eigenen Saft braten, anscheinend auch. Zumindest bei den Gründern von meinUnterricht.de (www.meinUnterricht.de) ist das angekommen. Und sie haben begonnen, Abhilfe zu schaffen. Gemeinsam mit Bildungsmedien-Verlagen entsteht eine Plattform, mittels der sich Lehrer und Referendare ihren ganz speziellen Arbeitsplatz für die Unterrichtsvorbereitungen einrichten können.

Einen sehr komfortablen Arbeitsplatz sogar, mit angeschlossener Bibliothek und bald der Möglichkeit, bei Bedarf in einem virtuellen Gemeinschaftsbüro zu sitzen. Sie können sich ihren Arbeitsplatz sogar überall hin mitnehmen – und brauchen dafür nicht mal eine Aktentasche.

Um das Prinzip von meinUnterricht.de mal etwas weniger bildhaft zu beschreiben: Lehrer und Referendare können qualitativ hochwertige Unterrichtsmaterialien renommierter Fachverlage und erfahrener Autoren schnell, einfach und treffsicher finden. So können sich die Lehrer zweifelsfrei darauf verlassen, dass die Arbeitsmaterialien und Informationen vertrauenswürdig sind. Die Materialien können sie auf Ihrem virtuellen Schreibtisch verwalten und in der Cloud speichern.

Kollaborations-Möglichkeiten stehen ebenfalls auf der Agenda

Damit sind die Lehrer komplett mobil: Die Unterrichtsmaterialien am heimischen Schreibtisch auf dem virtuellen Desktop vorbereiten, im schulischen Lehrerzimmer vielleicht noch ein wenig ändern, und am Schuldrucker ausdrucken. All das, ohne Zettel oder einen USB-Stick dabei haben zu müssen. Für die nahe Zukunft sind weitere Funktionen geplant, die die Plattform dann wirklich für die individuelle Unterrichtsvorbereitung bereit machen:

Man kann die gefundenen Materialien neu zusammenstellen, bearbeiten und dann wieder in der Cloud speichern. Kollaborations-Möglichkeiten stehen ebenfalls auf der Agenda, so dass Kollegen untereinander Wissen und Erfahrung austauschen können. Und auch ein Blog ist in Arbeit. Dort werden Lehrerinnen und Lehrer von ihren Erfahrungen mit der Unterrichtsorganisation berichten – gemeinsam können sie so den bestmöglichen Unterricht gestalten.

Gratis wird das Angebot nicht sein. “Damit wir und die Verlage etwas daran verdienen, benötigen wir 5.000 Lehrer, die bei uns ein Monats-Abo zu einem zweistelligen Euro-Betrag erwerben“, wird Benjamin Wüstenhagen, einer der Gründer von meinUnterricht.de in dem Artikel Online-Schreibtisch soll Lehrern Arbeit erleichtern bei Welt-online zitiert. Abonnenten haben dann freien Zugriff auf alle Materialien, die die Verlage über das Internetportal anbieten.

Klett Verlag übernahm die Startfinanzierung

Der Start von meinUnterricht.de findet als Beta-Version pünktlich zur Didacta 2012 in Hannover statt, am 14. Februar. In dieser Phase bekommt eine begrenzte Zahl Lehrer zu einem reduzierten Preis Zugang zum Portal und kann den Machern von meinUnterricht.de positives und negatives Feedback in Form von Wünschen, Tipps und Anregungen geben. Bereits dann stehen über 4.000 Dokumente aus dem Fach Deutsch und die Cloud-Plattform bereit. Im Laufe des Jahres werden immer mehr Fächer und dementsprechend auch Unterrichtsmaterialien dazukommen.

meinUnterricht.de stammt aus dem Hause K.lab Berlin und wurde im Juli 2011 von Toni Wagner, Benjamin Wüstenhagen, Stefan Appelhans und David Klett in Berlin gegründet. Die Startfinanzierung übernahm der Klett Verlag.

Elke Fleing aus Hamburg liefert Texte aller Art, redaktionellen Content und Kommunikations-Konzepte. Sie gibt Seminare, hält Vorträge und coacht Unternehmen. Bei deutsche-startups.de widmet sie sich vor allem Themen und Tools, die der Erfolgs-Maximierung von Unternehmen dienen.