Fundstück: Wimdu

Das leichtverwackelte Bild oben zeigt das Klingelschild der Bettengemeinschaft Wimdu (www.wimdu.com), die zu Rocket Internet gehört. Das kleine Schildchen mit seinen unzähligen Firmennamen erweckt den Eindruck einer Briefkastenfirma. Aber so ist das halt […]
Fundstück: Wimdu

Das leichtverwackelte Bild oben zeigt das Klingelschild der Bettengemeinschaft Wimdu (www.wimdu.com), die zu Rocket Internet gehört. Das kleine Schildchen mit seinen unzähligen Firmennamen erweckt den Eindruck einer Briefkastenfirma. Aber so ist das halt wenn man auf vielen Hochzeiten gleichzeitig tanzt.

In der Rubrik Fundstück präsentiert deutsche-startups.de in unregelmäßigen Abständen sehenswerte Fotos, Videos, Grafiken und Präsentationen mit start-up-relevantem Hintergrund. Wer entsprechendes Material für uns hat, kann uns dieses gerne mailen – wenn uns das Fundstück zusagt veröffentlichen wir es gerne.

Im Fokus: Weitere sehenswerte Bilder und Videos gibt’s in unserem Special Fundstücke

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Frings

    Lektion 24: Wie zieh ich ein Unternehmen hoch…

    …wo keiner weiss wieviel Anteile wer hat.
    …wo niemand genau weiss wer eigentlich was zu sagen hat.
    …wie liquide das Unternehmen eigentlich ist, nichtmal das Finanzamt!

  2. @ Lektion24:
    :)) -> ist aber garantiert was drann.
    Da musst in der Früh überlegen, wo arbeite ich den überhaupt -> verwirrt bin.

  3. Vertrauen beim Endkunden erzeugt man sicherlich anders. Mit genug Millionen für CPC Ads ist das aber auch alles egal – einfach mehr Traffic einkaufen! ;)



  4. Robert Soyka

    Hauptanteilseigener sind mit 56% die Samwer-Brüder bzw deren Firma Rocket internet. Ist allgemein bekannt. Des weiteren die Gründer. Und der Rest verteilt sich auf weitere Investoren. Ist kein Geheimnis.
    “wo keiner weiss wieviel Anteile wer hat?” => Bullshit!

    Logischerweise haben die Eigner das sagen, ergo vor allem die Samwers und die Gründer. Auch kein Geheimnis, es steht sogar in Oliver Samwers Wikipedia-Eintrag!
    “wo niemand genau weiss wer eigentlich was zu sagen hat.” => Bullshit

    Es gab eine Finanzierung über 100 Mio. Das ist bekannt: http://www.gruenderszene.de/allgemein/wimdu-90-millionen
    “wo niemand genau weiss […] wie liquide das Unternehmen eigentlich ist, nichtmal das Finanzamt!” => Bullshit

    Zudem frage ich mich, wo und wann dieses Photo gemacht wurde und was es denn eigentlich zeigt. Das Hauptquartier der Firma liegt schon seit einem Jahr im gleichen Gebäude in der Ohlauer Straße 43 in Berlin, erstreckt sich über 4 Etagen und beherbergt über 100 Mitarbeiter. Und so ein Schild hab ich da nie gesehen.

    “Eindruck einer Briefkastenfirma.”
    “Da musst in der Früh überlegen, wo arbeite ich den überhaupt”
    => Bullshit

    Was die schwachsinnigen Kommentare sollen frag ich mich. Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fresse halten.

Aktuelle Meldungen

Alle