5 neue Start-ups: swabr, Yieldlab, Blogads, my-artmap.com, Newsgrape

Fünf neue Start-ups und Internetprojekte in Kurzform. * Kommunikation: swabr (www.swabr.com) tritt an, um die interner Kommunikation in Start-ups, Firmen und Konzernen zu vereinfachen. In einer twitter- bzw. facebookähnlichen Umgebung können Nutzer bei […]

Fünf neue Start-ups und Internetprojekte in Kurzform.

* Kommunikation: swabr (www.swabr.com) tritt an, um die interner Kommunikation in Start-ups, Firmen und Konzernen zu vereinfachen. In einer twitter- bzw. facebookähnlichen Umgebung können Nutzer bei swabr, abgeleitet von Schwarzes Brett 2.0, miteinander kommunizieren. Als Abgrenzung zu offenen Diensten wie Twitter und Co. funktioniert swabr nur in komplett geschlossenen Gruppen. Die Nutzer müssen beispielsweise über eine einheitliche Mailendung, also eine Firmenadresse, verfügen. Das Enterprise-Mircoblogging-Tool wurde von einem Team um den ehemaligen studentSN-Macher Ibrahim Tarlig ins Leben gerufen. swabr entstand als interne Lösung bei studentSN. Momentan befindet sich swabr in der Beta-Phase. In der Grundfunktion ist swabr kostenlos. Später sollen kostenpflichtige Funktionen das an Yammer (www.yammer.com) angelehnt Tool finanzieren. Fabian Hansmann von Founderslink unterstützt das Berliner Start-up bereits. Leserinnen und Leser von deutsche-startups.de können swabr testen. Wir haben 25 Anmeldecodes. Wer Interesse hat, bitte einen Kommentar unter diesem Artikel hinterlassen.

* Wichtigste Tweets: Mit dem Szenegezwitscher bietet deutsche-startups.de eine schnelle Übersicht der wichtigsten, spannendsten und interessesten Tweets aus der deutschen Gründerszene. Mit wenigen Klicks können sich passionierte Twitterer und vor allem Nicht-Twitter-Nutzer mit unserem Szenegezwitscher einen Überblick darüber verschaffen, was die Top-Gründer des Landes, die wichtigsten Kapitalgeber, die bekanntesten Journalisten bei Twitter treiben. Hier entlang zum Szenegezwitscher.

* Realtime Bidding: Yieldlab (www.yieldlab.de) heißt das neue Start-up von newtention-Gründer Marco Klimkeit. Die Jungfirma lässt sich am besten mit dem Schlagwort Realtime-Optimierungsplattform beschreiben. Als Technologieanbieter für Realtime Bidding ist Yieldlab auf die Effizienzsteigerung und Erlösmaximierung im Segment Display-Werbung bei digitalen Verlagen und Medienhäusern spezialisiert. „Unsere Rolle ist eine Art Clearing-­House, das neue Business-­Modelle und effiziente Prozesse zwischen Angebot und Nachfrage ermöglicht”, sagt Klimkeit. Für die Integration und den Betrieb der Technologie verlangt Yieldlab eine Basisfee, die vom Ad-Impression-Volumen abhängt. Zudem möchte das Start-up einen geringen Prozentsatz der zusätzlich generierten Umsätze. Um rasch Reichweite aufzubauen sucht Klimkeit, der newtention 2009 an SinnerSchrader verkaufte, die Zusammenarbeit mit zentralen Aggregatoren im deutschen Markt.

* Selbstvermarktung: Auf den Namen Blogads (www.blogads.de) hört ein neue Blogvermarkter aus Hamburg. Ins Leben gerufen wurde der Vermarktungs-Service von Moritz Finke und Julian Barkow. “Werbetreibende können ihre Banner-Werbung gezielt – und ihrer Zielgruppe entsprechend – platzieren und haben dabei die absolute Kostenkontrolle. Gleichzeitig können die Blog-Betreiber selbst entscheiden, welche Werbung auf ihren Seiten geschaltet werden darf und legen den Preis für ihre Seiten selbst fest”, sagt Finke, der zuletzt als Ad-Manager bei Tomorrow Focus Media gearbeitet hat. Damit sich das Geschäft lohnt, müssen die Hamburger nun reichlich Blogs in ihr Netzwerk holen – nur dann kommen vielleicht auch attraktive Werbekunden. Finanzielle Unterstützung erhält das Blogads-Team von Thomas Promny und seinem Velvet Ventures.

Anzeige
* Mitarbeiter gesucht? Mit unserer Stellenbörse Startup-Jobs wollen wir Ihnen helfen, die richtigen Leute auf Ihre Firma aufmerksam zu machen. Die Stellenanzeige einfach in unser Formular eintragen und abschicken. Jede Anzeige läuft 30 Tage und kostet momentan 150 Euro. Da wir mit kalaydo.de kooperieren erscheinen Ihre Stellenanzeigen – ohne weitere Kosten – auch in einem der größten regionalen Anzeigenportale. So erreicht jede Anzeige noch mehr Menschen, die einen Job suchen. Hier entlang zu unserer Startup-Jobbörse.

* Zielgruppe Kunstinteressierte: Unter dem Namen my-artmap.com (www.my-artmap.com) geht ein soziales Netzwerk zu den Themen Kunst und Kunstmarkt an den Start. Die Kunst-Community will “den internationalen Kunstmarkt vernetzen und mit entsprechenden Diensten und Inhalten bereichern, dass diese sowohl für Handel als wie auch für private kunstbegeisterte Nutzer einen echten Mehrwert darstellen”. Nutzer können unter anderem eigene Ausstellungen erstellen, sich mit Gleichgesinnten austauschen.my-artmap wurde im März dieses Jahres von Stefan Sebök und Manuel Laux gegründet. Gemeinsam will das Duo my-artmap.com “als das führende soziale Netzwerk für Kunst und Kunstmarkt weltweit etablieren”.

* YouTube für Texte: Die Publishing-Community Newsgrape (www.newsgrape.com) will das das “Bloggen und den Austausch von Inhalten im Netz radikal vereinfachen”. Den Machern Felix Häusler und Leo Fasbender geht es darum, eine Nachrichten-Community, deren Ziele
die Verbreitung von Inhalten und die Verknüpfung von Autoren und Publishern mit Lesern” ist, zu erschaffen: “Mit Newsgrape müssen Autoren endlich nicht mehr stundenlang Artikel bewerben, sondern sind miteinander vernetzt, erreichen über Magazine und innovative Features eine maximale Reichweite, und können sich endlich wieder auf das konzentrieren, was Freude macht: das Schreiben”. Das Newsgrape-Team will seine Autoren künftig an den Einnahmen der Plattform beteiligen.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

In eigener Sache: deutsche-startups.de gibt es auch bei Facebook

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.