Start-up Spot: Oh!Saft

Ein Tag, der mit frisch gepresstem O-Saft beginnt, hat Potential. Deshalb verschickt das Passauer Start-up Oh!Saft (www.oh-saft.de) seit Oktober letzten Jahres Pakete mit Saftorangen. Damit die Idee von der täglichen Vitaminspritze in ganz […]
Start-up Spot: Oh!Saft

Ein Tag, der mit frisch gepresstem O-Saft beginnt, hat Potential. Deshalb verschickt das Passauer Start-up Oh!Saft (www.oh-saft.de) seit Oktober letzten Jahres Pakete mit Saftorangen. Damit die Idee von der täglichen Vitaminspritze in ganz Deutschland bekannt wird, läuft seit Anfang August ein TV-Spot bei ProSieben. Die Werbeschaltung beruht auf einer Mischkalkulation zwischen Wunschzeiten und Restplatzvermarktung. Ende des Monats wird entschieden, ob sich die Masse begeistern lässt und der Spot weiter laufen darf. “Als Mark Lindner uns die Skizze für den Spot vorlegte, waren wir sofort begeistert”, erklärt Stephan Schwarz, der die Oh!Saft-Geschäfte leitet.

Mark Lindner, ein Londoner Art Director der auch schon für Nestlé und Mc Donald’s kreativ tätig wurde, entwarf und produzierte den TV-Spot. In farbenfrohen, ineinander überfließenden Bildern macht der Dreißig-Sekünder klar, worum es geht: Das ganze Jahr über versandkostenfrei Saftorangen beziehen und täglich für weniger als einen Euro Saft genießen. Das Beste: Die Saftpresse gibt es gratis dazu. “Neben Privatkunden begeistern wir auch immer mehr Firmenkunden”, freut sich Schwarz. Mit Oh!Saft beweisen die mymuesli-Macher, dass sie noch mehr Ideen haben als Körnerfutter.

Zum Thema
* Start-up Spot: simfy
* Start-up Spot: 12Auto
* Start-up-Spot: barcoo
* Weitere TV-Spots von Start-ups gibt es in unserer Rubrik “Start-up-Spots”

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.