Liquide statt gebunden: Smartkaution bietet Mietern Bankbürgschaften an

Wer des Öfteren im Leben umzieht, steht mit dem Thema Mietkaution meist auf Kriegsfuß. Der alte Vermieter behält die drei Netto-Kaltmieten meist noch locker sechs Monate lang nach Auszug ein, der neue Vermieter […]
Liquide statt gebunden: Smartkaution bietet Mietern Bankbürgschaften an

Wer des Öfteren im Leben umzieht, steht mit dem Thema Mietkaution meist auf Kriegsfuß. Der alte Vermieter behält die drei Netto-Kaltmieten meist noch locker sechs Monate lang nach Auszug ein, der neue Vermieter verlangt bereits drei weitere Netto-Kaltmieten. Ein großer Batzen gebundenes Geld. Bankbürgschaften sind eine gute Alternative zur Barkaution, werden aus Rentabilitäsgründen aber längst nicht von jeder Bank angeboten. Abhilfe schafft das Berliner Start-up Smartkaution (www.smartkaution.de) und bietet in Zusammenarbeit mit der SWK Bank allen Kunden eine “unbefristete, selbstschuldnerische Bankbürgschaft auf erstes Anfordern” an. Damit können Kunden auch eine bereits hinterlegte Mietkaution wieder zurückholen und gegen die Bürgschaft eintauschen.

Einen ähnlichen Service offerieren die Unternehmen kautionsfrei.de (www.kautionsfrei.de) und EuroKaution (www.eurokaution.de). Hier erhalten Vermieter jedoch keine Bankbürgschaft sondern eine Bürgschaftsurkunde der R+V Versicherung. Im Vergleich zu diesen Mitbewerbern ist Smartkaution vergleichsweise teuer. Zwar liegt die Gebühr von jährlich 5 % der Bürgschaftssumme unter der von kautionsfrei.de (5,25 %) und EuroKaution (5,9 %). Hinzu kommen aber ein einmaliges Bearbeitungsentgelt von 120 Euro und weitere 30 Euro Bearbeitungsgebühr bei jedem Urkundenwechsel, sprich Umzug. Günstig ist die Bürgschaft also nicht, aber wer das Geld für sechs Monatskaltmieten nicht auf der Seite hat oder es bevorzugt, ohne gebundenes Geld zu leben, findet in Smartkaution einen willkommenen Anbieter. Zumal eine Bankbürgschaft bei Vermietern noch besser ankommen dürfte als eine Versicherungs-Bürgschaftsurkunde. Für Vermieter besteht der Vorteil darin, dass sie geringere Verwaltungskosten haben und Smartkaution die Mieter per PostIdent-Verfahren auf ihre Bonität hin prüft. Hinter dem Berliner Start-up steht die MKB Mietkautions AG mit Vorstand Bernd Schlutt.

Artikel zum Thema
* Nie wieder Kaution zahlen: Mit kautionsfrei.de bleibt man flüssig

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.