Natürlich: MyParfuem startet Choice of Nature

Dass sie ein Näschen fürs Geschäft besitzen, haben die Brüder Yannis und Matti Niebelschütz sowie Patrick-André Wilhelm mit der Gründung und Entwicklung von MyParfuem (www.myparfuem.de) bereits bewiesen. Anfangs von vielen belächelt oder mit […]
Natürlich: MyParfuem startet Choice of Nature

Dass sie ein Näschen fürs Geschäft besitzen, haben die Brüder Yannis und Matti Niebelschütz sowie Patrick-André Wilhelm mit der Gründung und Entwicklung von MyParfuem (www.myparfuem.de) bereits bewiesen. Anfangs von vielen belächelt oder mit einem ungläubigen Kopfschütteln bedacht, glaubten die drei Berliner unerschüttlich an ihre Idee des user-generated Duftes, der 2008 online ging. Und die Zahlen sprechen bislang für sich: Im Schnitt liegen die Bestellungen pro Tag, obwohl saisonal stark schwankend, im dreistelligen Bereich. Bei diesem Erfolg scheint es ganz natürlich, den eingeschlagenen Pfad weiter zu gehen. Deswegen startet MyParfuem jetzt die Zweitmarke Choice of Nature (www.choice-of-nature.de), welche sich auf die Herstellung von individuellen Kosmetikprodukten spezialisiert.

Genau so wie MyParfuem setzt auch Choice of  Nature auf das Prinzip von Mass Customization: Aus drei verschiedenen Bereichen – Duft, Wellness oder Pflege – lassen sich unterschiedliche Produkte kreieren. Die Palette reicht von Duftkerzen, ätherischen Raumdüften über Badesalze und Massageöle bis zu Naturseifen. Abhängig von der Kategorie legt der User die gewünschte Produktspezifikation fest, zum Beispiel welche Atmosphäre ein Duft erzeugen soll oder für welchen Hauttyp die pflegende Kosmetik gedacht ist. Darauf hin werden dem Kunde passende Pflanzenöle, Wirkstoffextrakte, Blüten und ätherische Duftöle empfohlen. Um die Sache abzurunden, lassen sich die so selbst kreierten Produkte noch  individuell beschriften.

Höchste Qualität und Sicherheit der Rohstoffe und Produktkombinationen

Für die Herstellung im hauseigenen Labor benötigt Choice of Nature ungefähr einer Woche. Ein Expertenteam aus Dermatologen, Naturkosmetikerin und Chemikerin garantiert dabei höchste Qualität und Sicherheit der Rohstoffe und Produktkombinationen. Sämtliche Inhaltsstoffe sind 100 % rein pflanzlich und frei von synthetischen Duft-, Farb- und Konservierungsstoffen. Auch der Versand erfolgt umweltfreundlich CO2-neutral. Bei Zufriedenheit  lässt sich das Produkt anhand der Produkt-ID jederzeit nachbestellen. Begeisterte haben zusätzlich die Möglchkeit ein Pflege-Abo abzuschließen. Dabei erhält man seine individuell erstellte Kosmetik regelmäßig versandkostenfrei nach Hause geliefert, verbunden mit zusätzlichen attraktiven Vergünstigungen.

Choice of Nature stellt sich als reine Naturkosmetikmarke in einem Markt auf, der bereits seit 5 Jahren in Folge zweistellig wächst. Daher erhoffen sich die zwei Niebelschütz Brüder und Wilhelm ein rasantes Wachstum ihres frisch geschlüpften Ablegers. Um diese Erwartung auch zu erfüllen, planen sie das Produktsortiment und das Angebot kontinuierlich zu erweitern und liebäugeln bereits mit ersten Expansionsplänen. Bislang ist das Unternehmen vollkommen eigenfinanziert, doch Gesprächen mit künftigen Investoren zeigen sich die Gründer natürlich nicht abgeneigt.

Hausbesuch bei MyParfuem

Das erste Büro vo MyParfuem wirkte in mancherlei Hinsicht noch etwas provisorisch – und war es sicherlich auch. Davon kann im neuen Domizil keine Rede mehr sein. Auf den 236 Quadratmetern ist genügend Platz für alle und das Labor sieht wahnsinnig wissenschaftlich aus. Die hübsche Wohnung, in der Pink überall farbliche Akzente setzt, befindet sich im Berliner Stadtteil Schöneberg. Bunte Fläschchen, Steinchen, Anhängerchen und vieles mehr gibt es in unserer Fotogalerie zu sehen.

ds_mypar_hb

Artikel zum Thema
* Sechsstelliger Duftakkord: MyParfuem riecht nach Erfolg
* Fünfzehn Fragen an Patrick-André Wilhelm von MyParfuem
* Besser duften mit MyParfuem

Geboren 1978, studierte Soziologie, Politik und Psychologie an der Freien Universität in Berlin. Erste journalistische Erfahrungen sammelte sie im Jahr 2000 im Onlineressort des Medienfachdiensts “kressreport”. Ein Jahr später zog es sie ins Ruhrgebiet zu “Unicum”. Seit 2008 gehört Veronika Hüsing zum Redaktionsteam von deutsche-startups.de.