Neuer Bringdienst: eat-star liefert Pizza, Burger und Obst

Viele probieren sich derzeit am Konzept “Essen via Internet” aus. Ein Branchen-Neuling ist der Dienstleister eat-star (www.eat-star.de). Die Plattform bündelt Lebensmittel-Bringdienste und beschränkt sich dabei nicht auf Klassiker wie Pizza, Chinese Food oder […]
Neuer Bringdienst: eat-star liefert Pizza, Burger und Obst

Viele probieren sich derzeit am Konzept “Essen via Internet” aus. Ein Branchen-Neuling ist der Dienstleister eat-star (www.eat-star.de). Die Plattform bündelt Lebensmittel-Bringdienste und beschränkt sich dabei nicht auf Klassiker wie Pizza, Chinese Food oder Sushi. Jedes Restaurant, das Essen ausliefert, ist willkommen, genauso wie Getränke-, Obst- oder Brötchen-Lieferanten.

Auf der gelb-lila Startseite wählen Nutzer zunächst die Bestellkategorie aus: Essen, Getränke, Obstiges oder Frühstück? Mit Eingabe der Postleitzahl erscheinen sämtliche Anbieter, die in der Region ausliefern und sich bei eat-star angemeldet haben. Die meisten Lieferanten werden in Berlin, Hamburg und München angezeigt, in anderen Regionen sieht es teilweise noch mau aus. Aber laut eat-star, dem immerhin schon über 230 Partner angehören, kommen täglich bis zu 20 neue Anbieter hinzu. Die Auflistung der Bringdienste ist übersichtlich: Auf einen Blick sehen Nutzer Nationalität, Mindestbestellwert und Lieferzeit des Anbieters sowie die Bewertung durch andere Nutzer. Aktuell tüftelt das Gründerteam an einem Prämienkonzept, mit dem Kunden Punkte sammeln und gegen ein Produkt oder eine Prämie eintauschen können.

Gründer bringen schon Start-up-Erfahrung mit

Vor allem für Kurzentschlossene bietet der Service einen großen Vorteil: “Einige unserer Anbieter ermöglichen die Zahlung per Kreditkarte oder PayPal. So können Hungrige auch dann bestellen, wenn sie gerade kein Bargeld im Portemonnaie haben, und sparen sich den mühsamen Gang zur Bank”, erklärt Mitgründer Uwe Kampschulte. Was ebenfalls viele erfreuen wird: Um den Dienst zu nutzen muss man sich nicht registrieren. Eine Anmeldung ist nur erforderlich, um die Dienstleister in puncto Service, Qualität und Lieferung zu bewerten. Als Lieferservicedienst hat eat-star natürlich viele Mitbewerber. Von Anbietern wie Pizza.de (www.pizza.de) unterscheiden sich die Berliner, bei denen der Webhoster intergenia an Bord ist, vor allem durch die Kategorienvielfalt. Sehr ähnlich ist hingegen Konkurrent yourdelivery.de (www.yourdelivery.de), bei dem Nutzer zwar nicht nach Frühstückslieferanten, dafür aber zusätzlich nach Cateringdiensten suchen können. Die Gründer von eat-star sind Daniel Bosch, Uwe Kampschulte und Mark Beyer. Alle drei bringen schon Start-up-Erfahrung mit: Bosch und Kampschulte waren bereits an der Gründung von erento (www.erento.com) beteiligt, Beyer initiierte humyo.com (www.humyo.com). Das Trio gibt auch ein soziales Statement ab und spendet einen Teil der Vermittlungsprovisionen an die bekannte Hilfsorganisation Die Tafel e.V.

Artikel zum Thema
* Finanzspritze für yourdelivery.de

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.

Aktuelle Meldungen

Alle

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.

Interview “Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”

“Mit Geschwistern kann man offener kommunizieren”
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Wir sind von Hause aus mit sehr ähnlichen Werten und der gleichen Leistungsbereitschaft ausgestattet – was die Zusammenarbeit enorm erleichtert”, sagt Pauline Koehler, die WeddyPlace gemeinsam mit ihrem Bruder Daniel Koehler hochzieht.

#Zahlencheck Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich

Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

Nach einer rasanten Wachstumsphase legte der Putzdienstvermittler Helpling Ende 2015 eine Vollbremsung hin. Aktuell arbeiten noch rund 150 Mitarbeiter für das Unternehmen. 2016 konnte das Unternehmen seine hohen Verluste aber massiv senken.

#DealMonitor Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick

Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick
Montag, 18. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (18. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Accel und der Berliner Geldgeber Point Nine Capital investieren in Zenaton.

#Ruhrgebiet Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode

Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Das Daten-Sammeln kann einem Unternehmen Zeit verschaffen, bis man weiß, mit welchem Anwendungsfall man sich einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten will. Typischerweise liegen dann aber Daten nicht so vor, wie man sie benötigt”, sagt Marc Weimer-Hablitzel vom Data Hub der Gründerallianz Ruhr.

#Zahlencheck Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!

Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

Die Krise bei Wooga ist vorbei! Der Umsatz des Grownups ging 2017 zwar erneut zurück, auf 34,4 Millionen Euro. Gleichzeitig erwirtschaftete die Daddelschmiede aber wieder einen Jahresüberschuss in Höhe von 1,2 Millionen Euro.

#DealMonitor Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden

Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden
Freitag, 15. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (15. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: fos4X bekommt 8,2 MIllionen. Zudem gelingt Home24 ein guter Start an der Börse.