Mister Linse startet – Urs Keller unterstützt den Kontaktlinsen-Shop

Auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht: Der neue Kontaktlinsen-Shop mit dem Namen Mister Linse (www.misterlinse.de) ist kein Ableger des Brillenshops Mister Spex (www.misterspex.de). Gründer und Geschäftsführer des Kontaktlisenshops sind der […]
Mister Linse startet – Urs Keller unterstützt den Kontaktlinsen-Shop

Auch wenn es auf den ersten Blick so aussieht: Der neue Kontaktlinsen-Shop mit dem Namen Mister Linse (www.misterlinse.de) ist kein Ableger des Brillenshops Mister Spex (www.misterspex.de). Gründer und Geschäftsführer des Kontaktlisenshops sind der Augenoptikermeister Marcus Ferstl und Sven Häwel, Geschäftsführer von Digitale Produkte dipro GmbH. Zur Seite steht dem Duo Urs Keller, Mitgründer der Preissuchmaschine billiger.de. Über seine Beteiligungsfirma b2abc new media investierte Keller in das junge Unternehmen.

Die Mister-Linse-Macher bewegen sich mit ihrem ansehnlichen und übersichtlichen Webshop in einem Haifischbecken. Wer das Wörtchen Kontaktlinsen bei Google eingibt, wird von Anbietern regelrecht erschlagen. Viele davon machen allerdings einen semiprofessionellen Eindruck und wirken dadurch nicht sehr vertrauenswürdig. “Wir haben den Markt der Kontaktlinsen-Shops analysiert und sind zu dem Ergebnis gekommen, dass es nur wenige Portale gibt, bei denen es Spaß macht, Kontaktlinsen zu kaufen“, sagt Häwel. “Weiterhin haben wir Wert auf die Umsetzung von Maßnahmen gelegt, die dazu führen, dass unsere Kontaktlinsen-Kunden zu wiederkehrenden Käufern werden. Kommen unsere Kunden für eine Nachbestellung wieder zu Mister Linse, dann haben wir einen guten Job gemacht.”

Kontaktlinsen sind ein wichtiges Standbein für Mister Spex

Unter den vielen Konkurrenten von Mister Linse ist aber auch der Namensvetter Mister Spex vertreten. “Konaktlinsen werden seit ungefähr zehn Jahren online verkauft. Deshalb erreichen sie mit 50 % bei Mister Spex den höchsten Umsatzanteil, die andere Hälfte entfällt auf Sonnen- und Korrektionsbrillen”, sagt Mister-Spex-Gründer Dirk Graber kürzlich dem Fachblattt “Internet World Business”. Mit Der Linsenpate (www.linsenpate.de) startete das Brillen-Start-up kürzlich zudem einen Spezialableger rund um Kontaktlinsen. Da dürfte der Name des Konkurrenten den Berlinern nicht besonders schmecken.

Artikel zum Thema
* Zweiter Hausbesuch Mister Spex
* Mister Spex legt in Frankreich an
* Start-up Spot: Mister Spex
* Online-Optiker Mister Spex fährt 2009 4,5 Millionen Euro Umsatz ein
* Hausbesuch bei Mister Spex
* Mit Mister Spex den Durchblick haben

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Top! Sieht nach nem echt schönen Shop für Kontaktlinsen aus! :-)

Aktuelle Meldungen

Alle