CFP investiert in humangrid

Schon wieder Gesellschafterzuwachs bei Humangrid (www.humangrid.de), einer Crowdsourcingplattform für Online Datenverarbeitung. Der neue Gesellschafter Corporate Finance Partners CFP & Founders Investments, ein Co-Investmentvehikel der in Frankfurt am Main ansässigen Corporate Finance Partners CFP […]

Schon wieder Gesellschafterzuwachs bei Humangrid (www.humangrid.de), einer Crowdsourcingplattform für Online Datenverarbeitung. Der neue Gesellschafter Corporate Finance Partners CFP & Founders Investments, ein Co-Investmentvehikel der in Frankfurt am Main ansässigen Corporate Finance Partners CFP Beratungs-GmbH, bringt 500.000 Euro als Finanzspritze in das Unternehmen, welches im Markt unter dem Namen Clickworker.com (www.clickworker.com) auftritt, ein. Über Humangrid ist es möglich, dass Unternehmen, Arbeiten für größere Projekte – beispielsweise Texterstellung, Produktklassifikationen oder Datenbankerstellung – auf zahlreiche Mitarbeiter verteilen. Das junge Unternehme baute dazu einen Pool von so genannten “Clickworkern” auf.

“humangrid ist ein in Europa einzigartiges Business-Modell, welches auf den Gedanken \’Crowdsourcing\’ und \’Atomisierung der Arbeit\’ aufsetzt. Wir sehen darin einen langfristigen Megatrend, der mit vielen anderen Geschäftsmodellen im Internet sehr positiv interagiert und viel Wachstum verspricht“, sagt Andreas Thümmler, Geschäftsführer CFP & Founders Investments. Erst im Frühjahr dieses Jahres stiegen die Privatinvestoren Klaus Wecken und dessen Kinder Ina und Ferry Wecken bei humangrid ein. Gemeinsam mit den Altgesellschaftern High-Tech Gründerfonds, Seed Capital Dortmund und dem ERP-Start Fonds der KfW pumpten die Gesellschafter stattliche drei Millionen Euro in das junge Unternehmen. Geschäftsführer Wolfgang Kitza sieht großes Wachstumspotenzial: “Die Einsatzmöglichkeiten der Internetplattform sind noch lange nicht komplett ausgelotet. Damit verbunden werden sich auch immer wieder neue Kundenpotenziale ergeben und neue Märkte erschließen. Die erneute Kapitalerhöhung sichert dem Unternehmen die weiteren geplanten Wachstumsschritte“.

Artikel zum Thema
* Humangrid sammelt 3 Millionen ein

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Glückwunsch an das Humangrid Team, das wird ja immer besser bei Euch! Gerade der aktuelle Arbeitsmarkt treibt Euch die Worker in Scharen zu. Und Kundschaft wird es bei den Verlagen genug geben!

  2. Wieder ein Beispiel für den aktuellen Boom der Crowd-Konzepte! :) Herzlichen Glückwunsch und alles Gute!

  3. Pingback: Fidor Bank AG setzt in sensiblem Marktumfeld auf Wachstum « Social Banking 2.0 – Der Kunde übernimmt die Regie

Aktuelle Meldungen

Alle