Springer-Tochter Immonet übernimmt Umzugsauktion.de

Vor sieben Jahren schickten Franz Jelinic und Sebastian Palos Umzugsauktion.de (www.umzugsauktion.de) auf die Straße. Jetzt schnappt sich die hundertprozentige Springer-Tochter Immonet das Unternehmen, zu dem auch Umzugspreisvergleich.de (www.umzugspreisvergleich.de) gehört. Im vergangenen Jahr schickten […]

Vor sieben Jahren schickten Franz Jelinic und Sebastian Palos Umzugsauktion.de (www.umzugsauktion.de) auf die Straße. Jetzt schnappt sich die hundertprozentige Springer-Tochter Immonet das Unternehmen, zu dem auch Umzugspreisvergleich.de (www.umzugspreisvergleich.de) gehört. Im vergangenen Jahr schickten die Freiburg zudem Malervergleich.de (www.malervergleich.de) ins Rennen. Über die Plattform Umzugsauktion.de können Onliner mittels Rückwärtsauktion ein Unternehmen für ihren Umzug finden. Der Immobiliendienst Immonet will mit den Einstieg ein “attraktives Zusatzangebot” für seine Nutzer schaffen und sich gleichzeitig in einem Markt mit “starker Wachstumsperspektive” ausbreiten.

“Mit Umzugsauktion.de und Umzugspreisvergleich.de verfügt Immonet.de über das führende Online-Angebot im deutschen Umzugsmarkt. Ein exzellenter Mehrwert für unsere Nutzer und ein strategischer Wettbewerbsvorteil für Immonet.de”, erläutert Philip Schulze, Immonet-Geschäftsführer. “Der deutsche Umzugsmarkt im Internet wächst kontinuierlich. In Deutschland finden jährlich circa 5 Millionen Umzüge statt”, sagte Gründer Palos im vergangenen Jahr. Damals betreute das Unternehmen nach eigenen Angaben monatlich über 10.000 Umzugskunden und beschäftigte 30 freie sowie feste Mitarbeiter. Was Springer für die Mehrheit, also 51 %, an Umzugsauktion.de gezahlt hat, ist nicht bekannt. Die Gründer halten die restlichen Anteile und führen weiterhin die Geschäfte.

Artikel zum Thema
* Umzugsauktion.de expandiert

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.