Fashionette schluckt Taschenreich

Das Ende 2008 gegründete Start-up Fashionette (www.fashionette.de), ein Online-Verleih für Handtaschen, Abendkleider, Schmuck und Sonnenbrillen, schluckt nach Informationen von deutsche-startups.de den 2006 gestarteten Mitbewerber Taschenreich (www.taschenreich.de). Die entsprechende Domain führt bereits zu Fashionette. […]

Das Ende 2008 gegründete Start-up Fashionette (www.fashionette.de), ein Online-Verleih für Handtaschen, Abendkleider, Schmuck und Sonnenbrillen, schluckt nach Informationen von deutsche-startups.de den 2006 gestarteten Mitbewerber Taschenreich (www.taschenreich.de). Die entsprechende Domain führt bereits zu Fashionette. Der Online-Handtaschenverleih Taschenreich wurde vor vier Jahren von Isabelle zu Hohenlohe, Stephanie Wolf und Gabriele Kruse ins Leben gerufen. Als der erste deutsche Anbieter in diesem sehr speziellen Segment erfuhr Taschenreich ebenso wie der ebenfalls 2006 gestartete Konkurrent Luxusbabe (www.luxusbabe.de) eine extrem hohe mediale Aufmerksamkeit. Von den unzähligen Erwähnungen und Verlinkungen profitiert künftig Fashionette.

Der Online-Verleih wird von der Luxury Fashion Trade GmbH aus Frankfurt am Main betrieben, die von Sebastian Siebert und Fabio Labriola gegründet wurde. Im vergangenen September investierte Sirius Venture Partners ins das junge Unternehmen. Daneben sind bei Fashionette unter anderem Astutia Ventures, Richmond View Ventures von Frederick Fleck und Ex-Boss-Finanzchef Joachim Reinhardt. Wie zu hören ist, wollen sich die Taschenreich-Macherinnen künftig auf “ihre eigenen Karrieren konzentrieren”.

Artikel zum Thema
* Finanzspritze für Fashionette
* Bei Fashionette gibt’s Luxus für Normalverdiener – zum Ausleihen

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.