Tradoria sammelt zwei Millionen ein

Ein neuer Investor klopft bei Tradoria (www.tradoria.de), einer E-Commerce-Plattform für Klein- und Kleinsthändler, an. Der französische Risikokapitalgeber Seventure Partners und der bisherige Investor DuMont Venture, der im April 2008 bei Tradoria anklopfte, statten […]

Ein neuer Investor klopft bei Tradoria (www.tradoria.de), einer E-Commerce-Plattform für Klein- und Kleinsthändler, an. Der französische Risikokapitalgeber Seventure Partners und der bisherige Investor DuMont Venture, der im April 2008 bei Tradoria anklopfte, statten das junge Unternehmen in einer kürzlich abgeschlossenen Finanzierungsrunde mit zwei Millionen Euro aus.

“Tradoria hat eine außergewöhnlich gute Umsetzung des Geschäftsplans gezeigt und sich zudem als einer der Marktführer innerhalb dieses Marktsegments in Deutschland etabliert. Dies hat uns überzeugt, an Tradorias weiterem Wachstum teilzuhaben. Es bestätigt auch unser bisheriges Engagement, in hervorragende deutsche IT-Unternehmen mit großem Wachstumspotential zu investieren”, sagt Wolfgang Krause von Seventure Partners. Jörg Binnenbrücker von DuMont Venture ergänzt: “Die Finanzierungsrunde stärkt das kontinuierliche Wachstum von Tradoria enorm.” Tradoria wurde vor drei Jahren von Tobias Kobier und Beate Rank gegründet. Rund 2.000 Online-Händler nutzen das Mietshop-System des Unternehmens. Seventure investierte in der Vergangenheit unter anderem in Easyvoage, Glowria und Vistaprint.

Artikel zum Thema
* Gründerinnen. “Hauptsache, nicht mehr angestellt” – Beate Rank, tradoria
* Finanzspritze für Tradoria
* Fragestunde mit Beate Rank von Tradoria – die Antworten
* tradoria zimmert kleinen Händlern einen Cyber-Shop

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.