Die Woche im Rückblick 43/2009

Artikel der Woche Unsere Kurzmitteilungen vom Montag sammelten in den vergangenen sieben Tagen die meisten Klicks ein und stehen somit an der Spitze unserer wöchentlichen Klickparade. Ausschlaggebend dafür war sicherlich die Meldung über […]

Artikel der Woche
Unsere Kurzmitteilungen vom Montag sammelten in den vergangenen sieben Tagen die meisten Klicks ein und stehen somit an der Spitze unserer wöchentlichen Klickparade. Ausschlaggebend dafür war sicherlich die Meldung über Guut.de. Bei der Live-Shopping-Plattform geht es ab sofort ohne die Unterstützung von Holtzbrinck eLab weiter. Die Anteile am Unternehmen halten nun Stefan Röschinger, Markus Muss und Daniel Polack.

Bild der Woche
aka-aki-Mitgründerin Stefanie Hoffmann ist – erneut – unser Bild der Woche. Das Fotos stammt aus unseren “Hausbesuch bei aka-aki“. Die aktuelle Nachricht zu aka-aki gab es am Mittwoch: Neben dem bisherigen Investor Creathor Venture stattete der französische Risikokapitalgeber Innovacom das Berliner Unternehmen mit frischem Kapital aus – von “mehreren Millionen Euro” ist die Rede. Aus dem aktuellen “Hausbesuch bei studentSN” sicherte sich eine Mitarbeiterin den ersten Platz in der Klickliste.

Suchbegriff der Woche
An der Spitze unserer Suchbegriffscharts steht “brands4friends”. Auf den weiteren Plätzen folgen “bayern kapital”, ” smoodoos” und “limango”. Die meist gesuchte Person war Andreas Constantin Meyer.

Tweet der Woche
In der vergangenen Woche wurde unser Artikel “Vom Strand aus Aufträge erteilen dank Strandschicht” am häufigsten via Twitter verbreitet. Und: Folgen Sie uns schon bei Twitter? Für alle Freunde von Twitter bieten wir zwei Profile an: DStartups bietet alle aktuellen Artikel von deutsche-startups.de und bei azrael74 gibt es neben Hinweisen auf neue Meldungen auch noch allerlei persönliches vom Verfasser dieser Zeilen.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Marc Heine

    die Links bei aka-aki funktionieren bei mir nicht.

Aktuelle Meldungen

Alle