AdLink schluckt sedo

Der Umbau bei AdLink (www.adlink.de) geht weiter. Zunächst einmal sichert sich das Unternehmen die restlichen Anteile in Höhe von 24,06 % an der Domain-Handelsplattform Sedo (www.sedo.de), die sich derzeit noch in der Besitz […]

Der Umbau bei AdLink (www.adlink.de) geht weiter. Zunächst einmal sichert sich das Unternehmen die restlichen Anteile in Höhe von 24,06 % an der Domain-Handelsplattform Sedo (www.sedo.de), die sich derzeit noch in der Besitz der Unternehmensgründer befinden. Tim Schumacher, Ulrich Priesner, Marius Würzner und Ulrich Essmann haben Sedo gründet und zur “weltweit größten Domain-Handelsplattform” aufgebaut. Der Kaufpreis für die restlichen Anteile bezahlt AdLink wird mit 4,25 Millionen  neu geschaffenen AdLink-Aktien sowie 5,5 Millionen Euro in bar. Im Zuge der Neuausrichtung bei AdLink rückt Sedo-Gründer Tim Schumacher als Chief in den Vorstand des Unternehmens auf. Schumacher (CEO) und Alexander Röthinger (CTO), bisher Geschäftsführer Technik bei affilinet, werden künftig gemeinsam mit Andreas Janssen, dem Finanzvorstand der AdLink Group, den Vorstand der Gesellschaft bilden. Die bisherigen Vorstände Stéphane Cordier und Marc Stilke scheiden Ende September 2009 aus.

Im Zug des Umbaus verkauft AdLink seine Beteiligungen an den Display-Marketing-Anbietern Hi-media und Goldbach Media an United Internet. “Der Verkaufserlös in Höhe von 45,1 Millionen Euro soll zum Abbau der Finanzverbindlichkeiten verwendet werden. Aus dem Verkauf der beiden Beteiligungen wird zudem ein Einmalertrag von 12,7 Millionen Euro erwartet”, teilt das Unternehmen mit. Zuvor hatte AdLink bereits sein Display-Marketing-Geschäft an Hi-media verkauft. Künftig fokussiert sich die United-Internet-Tochter auf die erfolgsbasierten Geschäftsmodelle Performance-Marketing (affilinet) und Domain-Marketing (Sedo). Zu den nächsten Schritten gehört die Umbenennung von AdLink. Über die geplante Umfirmierung und den künftigen Firmennamen soll die Hauptversammlung im kommenden Jahr entscheiden.

Artikel zum Thema
* Sedo-Gründer Tim Schumacher investiert in scholarz.net

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle