Frisches Kapital für Gimahhot

Der Online-Marktplatz Gimahhot (www.gimahhot.de) hat die dritte Finanzierungsrunde abgeschlossen. Der High-Tech Gründerfonds, die KfW und einige Business Angels statteten das Hamburger Start-up, welches von Jürgen Lankat, Henning Fredersforf und Thomas Promny gegründet wurde, […]
Frisches Kapital für Gimahhot

Der Online-Marktplatz Gimahhot (www.gimahhot.de) hat die dritte Finanzierungsrunde abgeschlossen. Der High-Tech Gründerfonds, die KfW und einige Business Angels statteten das Hamburger Start-up, welches von Jürgen Lankat, Henning Fredersforf und Thomas Promny gegründet wurde, mit knapp einer Million Euro aus. Im Sommer 2007 erhielt die Cyber-Plattform für fabrikneue Markenprodukte bereits 625.000 Euro Risikokapital. Die Bewertung der dritten Finanzierungsrunde liege im mittleren siebenstelligen Bereich und damit deutlich über der letzten Runde im April des vergangenen Jahres, teilt das Unternehmen mit. Erst vor wenigen Tagen verkündete Gimahhot neue Zahlen: Demnach begrüßte der Marktplatz kürzlich seinen 200.000 registrierten Kunden. Zu den größten Shop-Partnern von Gimahhot zählen Notebooksbilliger.de, Mindfactory, Cyberport und Home of Hardware (HOH). “Wir freuen uns und sehen das Vertrauen der Investoren als Bestätigung, dass wir auf dem richtigen Weg sind, Gimahhot als einen der führenden Onlineshopping-Marktplätze in Deutschland zu etablieren”, sagt Gründer Promny.

Hausbesuch bei Gimahhot

Bei einem Abstecher in die Hansestadt Hamburg haben wir im vergangenen Jahr beim Online-Marktplatz Gimahhot reingeschnuppert und einige Fotos gemacht. Alle Bilder in unserer Fotogalerie.

Artikel zum Thema
*
High-Tech Gründerfonds investiert in Gimahhot

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.