Globesitters bietet Kinderbetreuung

Bei Globesitters (www.globesitters.org) dreht sich alles um Babysitter, Nannies und Tagesmütter. Der noch junge Dienst soll Familien, die Betreuung für ihre Kinder suchen, bei der Suche nach passenden Aufpassern helfen. Ausgedacht haben sich […]

Bei Globesitters (www.globesitters.org) dreht sich alles um Babysitter, Nannies und Tagesmütter. Der noch junge Dienst soll Familien, die Betreuung für ihre Kinder suchen, bei der Suche nach passenden Aufpassern helfen. Ausgedacht haben sich Globesitters die beiden Schwesternpaare Kristina und Karin Hempel sowie Christina und Caroline Weber. “Wir waren beide vorher als Bankerinnen tätig und haben gesehen wie familienunfreundlich die Branche sein
kann”, sagen Kristina Hempel und Christina Weber, die beide an der Universität St. Gallen (HSG) studiert haben. “Wir wollen mit der Gründung innovative Betreuungsmodelle erschaffen um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen.” Mit ihrer kcc group wollen die Schwesternpaare weitere Projekte zu dem Thema umsetzen – beispielsweise eine bilinguale Kindertagesstätte.

Zunächst kümmern sich die Züricherinnen aber um Globesitters. Via Postleitzahl können Eltern auf Plattform nach Kinderbetreuung in ihrer Umgebung stöbern. Potenzielle Betreuer wiederum haben die Möglichkeit, sich direkt bei Familien zu bewerben. In der Standardversion ist Globesitters kostenlos. “Nur Eltern, die bei der Auswahl der Betreuer zusätzliche Sicherheit und Transparenz wünschen, bezahlen für diesen Service eine Gebühr von maximal 8,99 Euro im Monat, für die Dauer von einem Jahr sogar nur 4,99 Euro”, teilen die Gründerinnen mit. Zu diesen Zusatzdiensten gehören unter anderem Musteranstellungsverträge, eine Stundensatzberechung und die Überprüfung der Referenzen der Betreuer. In Deutschland kümmert sich unter anderem Betreut.de (www.betreut.de) schon eine ganze Weile um verschiedene familiennahe Dienstleistungen. Die Berliner decken derzeit die Punkte Kinder-, Senioren- und Tierbetreuung sowie Nachhilfe ab. Darüber hinaus ist das kleine Start-up bereits in Österreich, der Schweiz, Italien, Frankreich und in Polen aktiv.

Artikel zum Thema
* Film ab: Steffen Zoller von Betreut.de im Videointerview
* Hausbesuch bei Betreut.de
* Betreut.de vermittelt familiennahe Dienstleistungen

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. senja

    hm, wettbewerb regt ja an, aber irgendwie wirkt betreut.de seriöser und ausgereifter.



  2. Patrick L.

    Der virtuelle Kindergarten! :D

  3. Pingback: Web 2.0 Sammelalbum - Web2Null - globesitters

Aktuelle Meldungen

Alle