Was macht eigentlich konsumo?

Im Sommer 2007 berichteten wir erstmals über das Verbraucher-Wiki konsumo (www.konsumo.de). “Der Online-Kaufberater informiert als öffentliches Wiki neutral und immer aktuell über alle möglichen Produkte”, sagte Mitgründer Thomas Reintjes damals. Die Produktpalette von […]

Im Sommer 2007 berichteten wir erstmals über das Verbraucher-Wiki konsumo (www.konsumo.de). “Der Online-Kaufberater informiert als öffentliches Wiki neutral und immer aktuell über alle möglichen Produkte”, sagte Mitgründer Thomas Reintjes damals. Die Produktpalette von konsumo ist sehr breit: Neben Elekttokram aller Art stehen auch Lebensmittel, Sportgeräte und Versicherungen hoch im Kurs. Seit unserem ersten und auch letzten Artikel ist sehr viel Wasser den Rhein hinuntergeflossen. Zeit für die Frage: Was macht eigentlich konsumo? Die Antwort liefert Reintjes: “konsumo wächst und gedeiht. Die monatlichen Nutzerzahlen liegen im sechsstelligen Bereich.” Die Besucherkurve zeige nach wie vor erfreulich nach oben, was sich auch in den Werbeeinnahmen widerspiegele. Google Trends liefert leider keine Zahlen über das Verbraucher-Wiki.

Auch wenn das Gründerteam um Reintjes mit dem bisherigen Zahlen zufrieden ist, reichen diese noch lange nicht aus, um das ganze Projekt zu refinanzieren. Die Kölner sind aber “ermutigt”, konsumo weiter auszubauen. “Unsere Programmierer arbeiten fleißig an einem großen Update, das für das zweite Quartal geplant ist, einige Funktionen befinden sich bereits in einer nichtöffentlichen Testphase.” Hinzukommen sollen unter anderem “einige neue Interaktionsmöglichkeiten und Mitmach-Anreize für die Nutzer.” Außerdem sollen Struktur und Usability verbessert werden. Daneben kämpfen die konsumo-Macher an breiter Front gegen Contentdiebe. Viele Onliner aber auch Tageszeitungen und Zeitschriften bedienen sich im Ratgeber-Wiki. “Leider werden dabei nicht immer die CC-Lizenzbedingungen beachtet, sodass wir uns auch im Interesse unserer Community gegen Contentdiebe zur Wehr setzen mussten.” Zumindest bedeuten diese Beispiele, dass Leser die konsumo-Artikel wohl nützlich finden.

Artikel zum Thema
* konsumo informiert Verbraucher

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle