getmobile investiert in Shirtinator

Der Handyanbieter getmobile baut seine E-Commerce-Aktivitäten abseits von der Sparte Mobilfunk weiter aus. Das Unternehmen von Tim Schwenke und Daniel Wild sichert sich 25,1 % an Shirtinator (www.shirtinator.de). Für die Anteile legt getmobile […]

Der Handyanbieter getmobile baut seine E-Commerce-Aktivitäten abseits von der Sparte Mobilfunk weiter aus. Das Unternehmen von Tim Schwenke und Daniel Wild sichert sich 25,1 % an Shirtinator (www.shirtinator.de). Für die Anteile legt getmobile 390.000 Euro auf den Tisch. 6,4 % werden dabei zum Preis von 90.000 Euro von bestehenden Aktionären erworben. Die T-Shirtfabrik ging 2005 an den Start und firmiert seit 2007 als Shirtinator AG. Die 20-köpfige Firma wird von Sven Rittau, ehemals Zooplus, geleitet. “getmobile freut sich, bei Shirtinator zu einem Zeitpunkt einsteigen zu können, da das Unternehmen seine Fähigkeit zum Ausbau des Marktes unter Beweis gestellt hat und für weiteres starkes Wachstum aufgestellt ist”, sagt getmobile-Boss Tim Schwenke. “Wir sind überzeugt davon, dass unsere Investition Sven Rittau und seinem Managementteam die erforderlichen Mittel an die Hand geben wird, um Shirtinator zu einem starken und rentablen Geschäft zu machen. Nach der Gründung von Premingo und Pauldirekt stellt die Investition in Shirtinator eine weitere Phase der Expansion und Diversifikation unserer E-Commerce-Aktivitäten dar.”

“Die Partnerschaft mit einem der erfolgreichsten und erfahrensten b2c-Unternehmen Deutschlands wird uns in eine gute Ausgangslage versetzen, um unsere ehrgeizigen Wachstumsziele für die Zeit zwischen 2009 und 2011 umzusetzen. Wir freuen uns darauf, unser Marktpotenzial in enger Zusammenarbeit mit getmobile voll auszuschöpfen”, sagt Shirtinator-Chef Rittau. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete Shirtinator einen Umsatz von 1,6 Millionen Euro und einen Verlust in Höhe von 400.000 Euro. Bislang wurde Shirtinator von einigen Business Angels und Early-Stage-Investoren finanziert – dazu gehört auch Tiburon Partners, die Investitionsfirma der getmobile-Gründer Tim Schwenke und Daniel Wild. Im Zuge des Einstieges von getmobile verkauft Tiburon keine Anteile.

Artikel zum Thema
* PaulDirekt und Preissau.de buhlen um Online-Shopper
* Verträge bei premingo abschließen und Prämien kassieren

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.