Stockflock heißt künftig MyStocks

Die Aktien-Community Stockflock (www.stockflock.de legt sich einen neuen Namen zu, künftig tritt der im Mai des vergangenen Jahres gestartete Dienst unter dem Namen MyStocks (www.mystocks.de) auf – dies erfuhr deutsche-startups.de vorab aus dem […]

Die Aktien-Community Stockflock (www.stockflock.de legt sich einen neuen Namen zu, künftig tritt der im Mai des vergangenen Jahres gestartete Dienst unter dem Namen MyStocks (www.mystocks.de) auf – dies erfuhr deutsche-startups.de vorab aus dem Unternehmen. “Der Name Mystocks drückt klarer aus, dass hier Aktionäre Anlageempfehlungen austauschen. Jeder Investor findet hier aktuelle Hinweise auf attraktive Anlageobjekte. Zudem erwarten wir durch den Namen MyStocks einen höheren Wiedererkennungwert”, sagt Gründer und Geschäftsführer Alexander Beyer.

\'Screenshot

Mit dem neuen Namen erhält die Plattform auch ein neues Design (siehe Screenshot). Die neue Website wird am 26. Februar freigeschaltet. Am Konzept ändert sich nichts: Bei dem Angebot aus dem Hause Sixt e-ventures können Onliner weiter Aktienstrategien und -tipps veröffentlichen und vergleichen. Wobei jeder andere Nutzer die Kursentwicklung der Tipps verfolgen und auswerten kann. Neun Monate nach dem Start existieren bei MyStocks nach eigenen Angaben über 28.000 Kauf- und Verkaufsempfehlungen. Diese stammen von 3.000 aktiven Nutzern und 2.500 Profianalysten. Monatlich kommt die Aktien-Community derzeit auf rund 250.000 Unique Visitors.

Artikel zum Thema
* Fünfzehn Fragen an Alexander Beyer von Stockflock
* Stockflock geht an den Start

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.