Die Woche im Rückblick 51/2008

Jahresendspurt: In wenigen Tagen ist Weihnachten und Silvester damit auch nicht mehr weit. Bis dahin arbeiten wir fleißig die vielen Mails im Redaktionspostfach ab und versuchen dann ein paar Tage auszuspannen. Artikel der […]

Jahresendspurt: In wenigen Tagen ist Weihnachten und Silvester damit auch nicht mehr weit. Bis dahin arbeiten wir fleißig die vielen Mails im Redaktionspostfach ab und versuchen dann ein paar Tage auszuspannen.

Artikel der Woche
Die vergangene Woche drehte sich bei uns alles um Statista. Kein Wunder: “Statista ist das Start-up des Jahres“. Kein anderer Artikel interessierte unsere Leser mehr. Im Vergleich zum Vorjahr gibt es bei der Resonanz einen großen Unterschied: 2007 wurde das Ergebnis in vielen Blogs verkündet und diskutiert, in diesem Jahr fand das Ganze via Twitter statt. Noch mal zur Erinnerung: Wenn Sie deutsche-startups.de via Twitter verfolgen möchten, gerne! Der Verfasser dieser Zeilen twittert ebenfalls.

Abgang der Woche
Mit Dennis Bemmann und Michael Brehm verliert studiVZ seine Gesichter nach außen – beide verlassen das junge Unternehmen. Die Gründerzeit beim Studenten-Netzwerk ist damit nun offiziell vorbei. Brehm geht ab Januar auf “eine große Reise”. Bemmann möchte “zum Beispiel wieder mehr Musik machen, zu Hause selbst kochen, mit dem Rucksack durch die Welt reisen, besser Salsa tanzen lernen.” Viel Spaß dabei!

Absage der Woche
Die omd, die sich später nur noch online marketing düsseldorf nennen durfte, ist Geschichte. Die Messe findet im kommenden Jahr nicht mehr statt. Jahrelang war Düsseldorf einmal im Jahr ein wichtiger Anlaufpunkt für die Online-Branche. Nun muss sich die Branche nach Köln orientieren. Die Erwartungen an die neue dmexco sind hoch.Versaut es nicht, Jungs!

Kommentar der Woche
Die mobile Video-Community ViiF gehört nun zu Whatever Mobile. In den Kommentaren wird über den vermutlichen Verkaufspreis diskutiert: Unser Leser Torsten schreibt: “Viif ist schon seit dem Sommer quasi nicht mehr existent. Mehr als ein paar Euro werden es wirklich nicht gewesen sein. Die verbleibenden Gründer können froh sein, wenn sie mit übernommen wurden.” ViiF-Gründer Gründer Daniel Hoepfner kontert: “ViiF war sehr wohl im Sommer noch aktiv, wir sind z.B. in die Schweiz expandiert, haben mit grösseren Contentpartern gemeinsame Aktionen gestartet – Mayday etc. Und die verbleibenden Gründer brauchen wahrlich nicht darum buhlen übernommen zu werden. Wir haben schon ein paar Jahre Erfahrungen hinter uns. Wir freuen uns den Migrationsprozess aktiv mit zu gestalten, um einen idealen Start für ViiF im Hause der WhateverMobile ins Jahr 2009 zu ermöglichen. Danach werden wir sehen was die Zukunft bringt.”

Bild der Woche
Ein Gruppenfoto aus dem “Hausbesuch bei Carmondo” ist unser Bild der Woche. Darauf zu sehen ist ein Teil des Teams. Nach langer Zeit setzen sich in dieser Kategorie somit Menschen gegen profane Bürobilder durch.

Suchbegriff der Woche
An der Spitze unserer Suchbegriffscharts steht diesmal “wunschschokolade”. Kein anderer Begriff führte in den vergangenen sieben Tagen mehr Suchmaschinennutzer auf unsere Seite. Mit dem Wort macht chocri im TV auf sich aufmerksam. Auf den weiteren Plätzen: “jobsuma”, “soziale netzwerke” und “team europe ventures”

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.