Kurzmitteilungen: Crow\’n\’Crow, Bigpoint, motoso, gesichterparty, Afroo, DaWanda

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Der neue Shop- und Designdienst Crow\’n\’Crow (www.crowncrow.com) positioniert sich als Lifestyle-Plattform für Individualisten. Mit wenigen Klicks können Nutzer derzeit Sitzsäcke und Taschen ganz nach ihrem […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Der neue Shop- und Designdienst Crow\’n\’Crow (www.crowncrow.com) positioniert sich als Lifestyle-Plattform für Individualisten. Mit wenigen Klicks können Nutzer derzeit Sitzsäcke und Taschen ganz nach ihrem Gusto designen und am Verkauf dieser Waren verdienen. Später sollen weitere Produkte das Sortiment ergänzen – wobei alle Produkte aus dem Lifestyle-Segment stammen sollen. Zum Start veranstaltet das Berliner Start-up um Geschäftsführer Alexander Rabe in Zusammenabeit mit VOdA eine Kreativ-Crowdsourcing-Aktion. Der Sieger erhält für seinen Entwurf 1.200 Euro.

* Die Browserspieleschmiede Bigpoint (www.bigpoint.de) bringt in Zusammenarbeit von SevenOne Intermedia und S.A.D. exklusive Editionen zu fünf Multiplayer-Browsergames in den Handel. “Bereits im vergangenen Jahr hat Bigpoint mit Add-On-CDs bewiesen, dass der Online-Nutzer sich auch im stationären Handel mit exklusiven Items für sein browserbasiertes Spiel eindeckt. Die Extended-Edition von Bigpoint und SevenGames ist nun eine echte Sammler-Edition, die nicht nur exklusive Items bietet, sondern auch im Regal was hermacht – eine tolle Sache für jeden Fan unserer Erfolgstitel”, sagt Heiko Hubertz, Gründer und Geschäftsführer von Bigpoint.

* Der Internet-Marktplatz motoso.de (www.motoso.de) kooperiert mit autobild.de (www.autobild.de). “Mit der Kooperation werden wir zu einer der führenden Internet Plattformen im Automobilbereich mit einem riesigen Fahrzeug-Angebot und dem größten Fahrzeug-Ersatzteilmarkt in Deutschland. Wir bieten durch die Verknüpfung von Online- und Printinseraten die einzigartige Möglichkeit, regional und überregional sowohl im Internet als auch in Zeitungen und Zeitschriften Angebote zu schalten”, sagt Kai Bösel, Geschäftsführer von motoso.de. Zudem übernimmt Axel Springer Media Impact ab sofort die Vermarktung von motoso.de.

* Die regionale Party-Community gesichterparty (www.gesichterparty.de) versorgt ihre Mitglieder nun auch mit einem eigenen Videoformat. Um die Sendungswebsite soll “eine einzigartige crossmediale Konvergenz zwischen Internet-Content und Live-Web-TV hergestellt” werden. “User werden automatisch zum integrierten Bestandteil der Sendung, können diese aktiv und selbstständig mitgestalten und unmittelbar beeinflussen”, teilt das Unternehmen mit.

* Die gemeinnützige Suchmaschine Afroo (www.afroo.org) zeigt sich im neuen Outfit. Die verbesserte Version der Spendensuchmaschine besticht durch eine sehr aufgeräumte und klar strukturierte Seitenstruktur. Außerdem arbeitet Afroo nun mit Yahoo zusammen. “Im Gegensatz zu Google bekommen wir von Yahoo bei unserem Projekt volle Unterstützung und können weitere Spendengelder über die Suchseite generieren”, heißt es im Blog. Sämtliche Einnamen spendet die Potsdamer Suchmaschine an Schulen für Afrika von Unicef. Im Herbst des vergangenen Jahres ging Afroo an den Start. 2.000 Euro konnten die Macher bereits an das Projekt weiterreichen.

* Der Online-Marktplatz DaWanda (www.dawanda.de) geht mit einem kleinen Werbefilm auf Nutzerfang. Der 32-Sekünder mit dem doppeldeutigen Namen “Mach’s Dir selbst!” soll sich nach der Vorstellung der Berliner viral verbreiten. Wie es sich gehört hat das Dawanda-Team komplett selbst produziert.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.