Fragestunde mit Tobias Lampe von der Landbesitz-Community WhatsYourPlace

Mit Tobias Lampe von WhatsYourPlace (www.whatsyourplace.de) aus München hat deutsche-startups.de für die aktuelle Runde des User generated Interview einen besonders diskussionsoffenen Gründer der Web-Szene gefunden. Diese Eigenschaft kommt ihm zugute, denn kaum ein […]

Mit Tobias Lampe von WhatsYourPlace (www.whatsyourplace.de) aus München hat deutsche-startups.de für die aktuelle Runde des User generated Interview einen besonders diskussionsoffenen Gründer der Web-Szene gefunden. Diese Eigenschaft kommt ihm zugute, denn kaum ein Geschäftsmodell wird derzeit so häufig in Frage gestellt wie das von WhatsYourPlace. Die Vorwürfe gegen die Plattform sind vielfältig.

Seit November des letzten Jahres können User auf WhatsYourPlace virtuell Immobilien, wie beispielsweise das Brandenburger Tor (verkauft!) oder das Münchener Olympiastadion (verkauft!) erwerben. Eigenen Angaben zufolge hat WhatsYourPlace zurzeit monatlich rund 50.000 Unique User, “mit stark wachsender Tendenz”, sagt Lampe. Die Mitgliederzahl liege im hohen vierstelligen Bereich. Derzeit treibt das Gründerteam die Internationalisierung seines Unternehmens stark voran. Im Blick haben sie dabei vorerst den angloamerikanischen Raum. Allerdings, so Lampe, werde nicht einfach ein englisches Duplikat der Seite erstellt. Vielmehr gebe es eine Verknüpfung der deutschsprachigen und der englischsprachigen Plattform. “So soll sicher gestellt werden, dass es weltweit nur einen Besitzer für die Freiheitsstatue gibt.” Ein weiterer Schwerpunkt besteht aktuell für WhatsYourPlace darin, durch Kooperationen mit Reichweitenplattformen den Bekanntheitsgrad zu steigern.

Wer Tobias Lampe eine Frage stellen möchte, kann diese entweder in der Kommentarfunktion hinterlassen oder schickt Christina Cassala eine E-Mail. Für das Einreichen der Fragen ist bis Freitag 12 Uhr Zeit. Anschließend werden die Fragen gebündelt und gehen an Tobias Lampe; seine Antworten veröffentlichen wir zeitnah. Noch ein paar Worte zu den Spielregeln: Alle Fragen sind erlaubt. All jene, die wider guter Sitten und guten Geschmacks sind, sortieren wir aus. Letztendlich ist es Tobias Lampe vorbehalten, welche Fragen er beantworten möchte.

Artikel zum Thema:
Bei WhatsYourPlace wird Deutschland verkauft

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.