Kurzmitteilungen: mamiweb, mite, Glam, Wuala, Unimall, My-Hammer, Digitalmarketplace.tv, QuizWinners

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Die Mütter-Community mamiweb (www.mamiweb.de) wird ab sofort von G+J EMS vermarktet. “Mit Mamiweb.de haben wir unser Portfolio um ein hochwertiges Angebot mit starken Leistungswerten bereichert […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Die Mütter-Community mamiweb (www.mamiweb.de) wird ab sofort von G+J EMS vermarktet. “Mit Mamiweb.de haben wir unser Portfolio um ein hochwertiges Angebot mit starken Leistungswerten bereichert und unsere Dominanz im Segment Familie nachhaltig ausgebaut. Ab jetzt können wir Werbetreibenden in diesem Segment die reichweitenstärksten Qualitätsumfelder für die Zielgruppe Familie bieten”, sagt Arne Wolter, Geschäftsführer von G+J EMS. Im Portfolio des Vermarkters aus dem Hause Gruner + Jahr befindet sich unter anderem auch Eltern.de, der Webableger der bekannten Zeitschrift. “Mit G+J EMS als Vermarkter können wir die Potentiale von Mamiweb.de noch effektiver ausbauen, die gemeinsame Vermarktung von Mamiweb.de und Eltern.de ermöglicht wertvolle Synergieeffekte, die sowohl unseren Nutzerinnen als auch den Werbetreibenden zu Gute kommen”, sagt Gerhard Öllinger, Geschäftsführer von mamiweb. Für ein Super Banner (728 x 90 Pixel) müssen Werbungtreibende bei mamiweb einen Tausend-Kontakt-Preis (TKP) in Höhe von 20 Euro zahlen.

* Das Zeiterfassungstools mite (www.mite.yo.lk) erstrahlt in neuem Glanz. Neben der optischen Überarbeitung gibt es auch einige neue Funktionen bei der webbasierte Software zur Erfassung und Auswertung von Arbeitszeit. “Die rundgeschliffene Oberfläche mit frischem Farbkonzept, einem elastischen Layout und grundsätzlich mehr Raum für Inhalte und Zusatzfunktionen in der Seitenspalte ist fraglos das neue Feature”, heißt es im Blog. Daneben gibt es einen neuen Kalender, eine neue Chart-Technologie im Report-Bereich und die Möglichkeit, Objekte mit einem einzigen Klick zu löschen. Eine weitere Neuerung fand im Hintergrund statt: Seit Mai wird mite von der Yolk – Sebastian Munz & Julia Soergel GbR betrieben. Bereits im Dezember 2006 schickten die beiden Gründer ihre Webapplikation, deren Wurzeln in einer gemeinsam veröffentlichten Diplomarbeit liegen, ins Netz. Die Finanzierung des Dienstes soll künftig über Gebühren funktionieren. Nach einer Testphase kostet mite 5 Euro monatlich.

* Das amerikanische Frauen-Netzwerk Glam schickt – wie angekündigt – zur derzeit laufenden Berliner Fashion Week seinen deutschsprachigen Ableger ins Rennen. “Deutschland ist einer der fortschrittlichsten Werbemärkte der Welt. Wir freuen uns außerordentlich über den Launch von Glam Media bei der Berlin Fashion Week zusammen mit unserem strategischen Partner Burda Cross Media”, sagt Samir Arora, Vorsitzender und Geschäftsführer von Glam Media Inc. Glam Deutschland ist ein Joint-Venture zwischen Glam Media, Inc. und Burda Cross Media, dem Vorstandsbereich von Christiane zu Salm, der auch als Investor an der amerikanischen Mutter beteiligt ist. Parallel zum Start von Glam in Deutschland gab Burda den Erwerb von Codex Media, einem Spezial-Vermarkter für Frauenwebsites, bekannt.

* Der dezentrale Online-Festplattendienst Wuala (www.wua.la) kündigt für den 14. August endlich eine öffentliche Beta-Version an. “Wir freuen uns riesig, Wuala endlich zu öffnen”, sagte Gründer Dominik Grolimund. “Nach beinahe vier Jahren Forschung und Entwicklung und über zehn Monaten in einer geschlossenen Version mit Tausenden von Benutzern sind wir nun bereit, Wuala jedem zugänglich zu machen.” Als Zielgruppe für Wuala hat Grolimund in erster Linie Privatkunden im Auge, welche auf ihre eigenen Dateien von überall zugreifen möchten und Fotos, Videos sowie Dokumente mit Freunden teilen möchten.

* Der Bildungskunden-Shop Unimall (www.unimall.de) expandiert ins schöne Italien. Seit 2005 verkaufen die Berliner hierzulande Soft- und Hardware sowie Lifestyle-Produkte an Studenten, Schüler, Lehrer, Dozenten und andere Menschen aus dem Bildungsbereich. Die Waren werden dabei nach eigenen Angaben bis zu 80 % unter den regulären Verkaufspreisen angeboten. Bereits im vergangenen Jahr expandierte Unimall nach Österreich.

* Jan Seidler ist seit Anfang des Monats als Chief Technology Officer beim Dienstleistungsauktionshaus My-Hammer.de (www.myhammer.de) tätig. Der Diplom-Informatiker war zuletzt über vier Jahre bei eBay als Head of Product Strategy and Innovation tätig. Zu Seidlers Aufgaben bei My-Hammer.de gehört die “Modernisierung der Plattform und aller damit zusammenhängenden Systeme, um so die technischen Voraussetzungen für eine weitere massive Volumensteigerung und die Internationalisierung von MyHammer zu ermöglichen”.

* Unter dem Namen Digitalmarketplace.tv (www.digitalmarketplace.tv) schickt Philipp Schlüter eine neue Online-Plattform für professionelle Video-Inhalte ins Rennen. “Die Plattform ermöglicht TV-Sendern und Online-Magazinen Videos unterschiedlicher Produzenten anzusehen und als High-Res herunterzuladen. Nach erfolgreicher Lizenzierung können die Filme verwertet werden”, erklärt Schlüter das Konzept. Digitalmarketplace.tv starte mit Footage-Material aus dem Entertainment-Bereich. Das Portal biete tagesaktuelle Paparazzi-Videos, Footage vom roten Teppich und außerdem Entertainment-Archivmaterial.

*Die niederländische Qiuzplattform QuizWinners.com (www.quizwinners.com) ist nach England nun auch in Deutschland gelandet. Weitere Landesversionen sollen demnächst folgen. Bei QuizWinners.com warten verschiedene Ratespiele auf die Nutzer – auf der deutsche Seite gibt es derzeit fünf Quizformate. “Der Spieler muss sich nicht länger mit einem Computer messen – bei uns spielt er gegen echte Gegner und um Geldpreise”, sagt Geschäftsführer Wouter Tabernal. Für die Fragen auf der Plattform sorgt hierzulande ein eigenes Redaktionsteam.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.