LeGuide.com schluckt Dooyoo

Ein weiteres deutsches Dotcom-Urgestein wechselt den Besitzer: Das französische Unternehmen LeGuide.com S.A. will die Verbraucher-Plattform Dooyoo (www.dooyoo.de) übernehmen. “Durch den Erwerb würden wir nicht nur eine solide Positionierung auf dem deutschen Markt, dem […]

Ein weiteres deutsches Dotcom-Urgestein wechselt den Besitzer: Das französische Unternehmen LeGuide.com S.A. will die Verbraucher-Plattform Dooyoo (www.dooyoo.de) übernehmen. “Durch den Erwerb würden wir nicht nur eine solide Positionierung auf dem deutschen Markt, dem zweitgrößten Markt des europäischen E-Commerce, erzielen, sondern gleichzeitig unsere Entwicklung auf dem britischen Markt vorantreiben”, sagt Corinne Lejbowicz, Geschäftsführerin von LeGuide.com. Die 1998 gestartete Firma betreibt in Frankreich die Dienste LeGuide.com, LeGuide.net und Webmarchand.com. Darüber hinaus ist LeGuide.com in 14 Ländern aktiv. In Deutschland gehören shopwahl.de, Antag und Pikengo zum 69-köpfigen Unternehmen. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete LeGuide.com S.A einen Umsatz von 12,5 Millionen, ein EBIT von 3,9 Millionen und einen Nettogewinn in Höhe von 3 Millionen Euro.

Die Verbraucher-Plattform Dooyoo ging 1999 an den Start und hat alle Höhen und Tiefen der New Economy mitgemacht. Anfangs konkurrierte Dooyoo mit zwei Wettbewerbern um die Meinungen von Verbrauchern. Bereits 2000 wurde aus dem Dreikampf ein Zweikampf – Ciao schluckte den kleineren Konkurrenten amiro. Inzwischen gehört Ciao zu Greenfield Online, einem Anbieter von Preisvergleichs- und Verbraucherplattformen. Insgesamt sammelte Dooyoo in drei Finanzierungsrunden über 30 Millionen Euro Risikokapital ein. Zu den Investoren gehören 3i, Strategic European Technologies, Earlybird Venture Capital, Syntek Capital AG und CNet Networks Inc. Gegründet wurde Dooyoo von Felix Frohn-Bernau (heute Arques Industries), Boris Wasmuth (heute GameDuell), Marcus Rudert (heute oneview), René Kaute (heute sevenload), Michael Kalkowski (heute GameDuell) und Alexander Wit (heute Arques Iberia). Bereits seit Anfang 2002 ist keiner der Gründer mehr bei dooyoo an Bord. Frohn-Bernau und Rudert vertreten im Aufsichtsrat aber weiter die Interessen der Gründer.

3,6 Millionen Euro im vergangenen Jahr

Zeitweise beschäftigten die Meinungsammler 170 Mitarbeiter. Zwei Jahre nach der Gründung folgte die Ernüchterung, das Konzept und der Markt entwickelten sich nicht wie erwartet, Mitarbeiter wurden entlassen. In mehreren Schritten wurde das Unternehmen drastisch verkleinert. Im vergangenen Jahr machte das heute 24-köpfige Unternehmen mit seinen Plattformen, die neben Testberichten auch einen Preisverglich bieten, einen Umsatz von 3,6 Millionen Euro und erwirtschaftete ein operatives Ergebnis von 800.000 Euro. Dooyoo ist mit eigenen Ablegern in Deutschland, Großbritannien, Spanien und Italien vertreten. Geld in die Kasse bringen Werbung, E-Commerce-Provisionen und die Syndizierung von Inhalten sowie der eigenen Technologie. “Der Einstieg von LeGuide.com wird uns helfen, unser Knowhow weiter zu entwickeln, wie man die Shopping-Guide-Expertise erfolgreich mit Verbraucherberichten und Community-Wissen verbinden kann”, sagt Lutz Röllig, Vorstandsboss von dooyoo. Mit der Übernahme ist für die Dooyoo-Investoren eine lange und vermutlich sehr anstrengende Reise vorüber.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

#Ruhrgebiet Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode

Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Das Daten-Sammeln kann einem Unternehmen Zeit verschaffen, bis man weiß, mit welchem Anwendungsfall man sich einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten will. Typischerweise liegen dann aber Daten nicht so vor, wie man sie benötigt. Deshalb muss man den Prozess umdrehen”, sagt Marc Weimer-Hablitzel vom Data Hub.

#Zahlencheck Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!

Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

Die Krise bei Wooga ist vorbei! Der Umsatz des Grownups ging 2017 zwar erneut zurück, auf 34,4 Millionen Euro. Gleichzeitig erwirtschaftete die Daddelschmiede aber wieder einen Jahresüberschuss in Höhe von 1,2 Millionen Euro.

#DealMonitor Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden

Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden
Freitag, 15. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (15. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: fos4X bekommt 8,2 MIllionen. Zudem gelingt Home24 ein guter Start an der Börse.

15 Fragen an Paul Schwarzenholz Zuschüsse? “Kosten zu viel Zeit für zu wenig Ergebnis”

Zuschüsse? “Kosten zu viel Zeit für zu wenig Ergebnis”
Freitag, 15. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In Berlin würde ich mehr echte Startup Campusse wünschen, das heißt zum Beispiel alte Klinik- oder Fabrikgelände, die komplett für Start-ups nutzbar sind. Dazu einfachere Visa-Regularien für Nicht-EU-Fachkräfte”, sagt Paul Schwarzenholz, Mitgründer von zenloop.

#DealMonitor Mehr geht nicht! Alle Deals der letzten 24 Stunden

Mehr geht nicht! Alle Deals der letzten 24 Stunden
Donnerstag, 14. Juni 2018 Alexander Hüsing

Im aktuellen #DealMonitor (14. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: nextmarkets sammelt 6 Millionen Euro. Zudem investieren Project A, Holtzbrinck Ventures und Flixbus-Mitgründer Jochen Engert in sennder.

Podcast Kalt erwischt – Die hohe Kunst der Kaltakquise

Kalt erwischt – Die hohe Kunst der Kaltakquise
Donnerstag, 14. Juni 2018 ds-Team

Das Sinnbild des Verkäufers – der klingelnde, anklopfende Staubsaugervertreter, der von Tür zu Tür zieht – ist im B2B-Bereich so nicht vorstellbar. Doch das Prinzip existiert auch hier. Wie wird die sogenannte Kaltakquise bei B2B-Sales betrieben?

#DealMonitor Nichts mehr verpassen! Alle Deals der letzten 24 Stunden

Nichts mehr verpassen! Alle Deals der letzten 24 Stunden
Mittwoch, 13. Juni 2018 Alexander Hüsing

Im heutigen #DealMonitor (13. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Project A investiert in Azowo und Testbirds sammelt 7 Millionen ein.

#Eventtipp #Köln Kommt alle zur Cologne Startup Summer Night

Kommt alle zur Cologne Startup Summer Night
Mittwoch, 13. Juni 2018 ds-Team

Jetzt schon vormerken: Im Juli steigt die Cologne Startup Summer Night. “Die Cologne Startup Summer Night ist eine tolle Idee und sollte fest im Kalender der Kölner Startupszene stehen!”, sagt Thomas Bachem, Gründer und Kanzler der CODE University of Applied Sciences in Berlin.

Gastbeitrag Tipps für die Customer Journey – von Arne Kahlke

Tipps für die Customer Journey – von Arne Kahlke
Mittwoch, 13. Juni 2018 ds-Team

Gerade bei Online-Produkten sammelt sich die Masse (logischerweise) auf der Startseite. Nach und nach verbessert man sich im sogenannten Funnel dann bis zum Grande Finale, der Seite, auf der die Conversion letztlich stattfindet.

#DealMonitor Frisch zusammengestellt! Alle Deals der letzten 24 Stunden

Frisch zusammengestellt! Alle Deals der letzten 24 Stunden
Dienstag, 12. Juni 2018 Alexander Hüsing

Im heutigen #DealMonitor (12. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Digital Insurance Group sammelt 15 Millionen Euro ein. Der HTGF investiert zudem in das Freiburger Startup Geospin.