blauarbeit.de startet eGenie.co.uk

Das Geheimnis ist gelüftet: Das Dienstleistungsauktionshaus blauarbeit.de (www.blauarbeit.de) expandiert nach Großbritannien. Das Thema Internationaliserung steht schon eine ganze Weile auf der Agenda von Ramin Ziai, John Minah und Michael Amtmann, bisher wollten die […]

Das Geheimnis ist gelüftet: Das Dienstleistungsauktionshaus blauarbeit.de (www.blauarbeit.de) expandiert nach Großbritannien. Das Thema Internationaliserung steht schon eine ganze Weile auf der Agenda von Ramin Ziai, John Minah und Michael Amtmann, bisher wollten die Kölner aber keine Details liefern. Im Vereinigten Königreich geht blauarbeit.de unter dem Namen eGenie.co.uk (www.eGenie.co.uk) an den Start. Das Prinzip der Plattform ändern die Rheinländer nicht: Auch über den englischsprachigen Ableger können die Nutzer nach Handwerkern für ihre Aufträge fahnden. Neben der kostenfreien Mitgliedschaft gibt es, wie beim deutschen Mutterdienst, kostenpflichtige Premiumangebote. Für 19,99 Pfund bzw. 29,99 Pfund monatlich können Handwerker beispielsweise zahlreiche Features zusätzlich nutzen. “In Großbritannien rechnen wir mit einer raschen Akzeptanz unserer Dienstleistungen und damit, dass wir zügig die eindeutige Marktführerschaft übernehmen können”, sagt Co-Geschäftsführer Ziai.

Vor allem durch Kooperationen soll eGenie.co.uk rasch wachsen: Verhandlungen mit vertikalen und horizontalen Plattformen wie Immobilienbörsen und großen Verlagen, die das Dienstleistungsauktionshaus in ihre Dienste einbauen sollen, laufen nach eigenen Angaben bereits. Dabei ist Eile angesagt: Auch andere deutschsprachige Dienstleistungsauktionshäuser expandieren nach Großbritannien. Vor kurzem setzte die 2003 gegründete Plattform Undertool (www.undertool.de) zum Sprung über den Ärmelkanal an. Einen siebenstelligen Eurobetrag invesierte das Unternehmen nach eigenen Angaben in den Auslandsableger. Voraussichtlich im zweiten Quartal dieses Jahres will der Abacho-Ableger MyHammer (www.myhammer.de) in Großbritannien mit einem eigenen Ableger an den Start gehen. Die blauarbeit.de-Macher schmieden unterdessen bereits neue Pläne. Zeitnah soll das Dienstleistungsauktionshaus diverse weitere neue Märkte erobern.

Artikel zum Thema
* blauarbeit.de steigert Umsatz kräftig
* Zehn Fragen an John Minah von blauarbeit.de
* Neuer Glanz für blauarbeit.de

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.