Alles neu macht der April: Frischer Look für deutsche-startups.de

Kurz vor unserem ersten Geburtstag haben wir uns ein neues Erscheinungsbild zugelegt. Derzeit ruckelt und wackelt es an der ein oder anderen Ecke deswegen leider noch ein wenig. Wir bitten um Verständnis. Zu […]

Kurz vor unserem ersten Geburtstag haben wir uns ein neues Erscheinungsbild zugelegt. Derzeit ruckelt und wackelt es an der ein oder anderen Ecke deswegen leider noch ein wenig. Wir bitten um Verständnis. Zu den optischen Neuerungen gehört unter anderem eine zusätzliche Infoleiste neben dem Logo – dort wollen wir künftig auf interessante Inhalte, die im täglichen Geschäft vielleicht etwas zu schnell durchrauschen, hinweisen.

Viel wichtiger als die leichte optische Kosmetik ist die Erweiterung unserer Community. Diese lässt sich jetzt mit unserer Kommentarfunktion verbinden. Wenn ein registriertes und eingeloggtes Mitglieder unserer kleinen Community einen Kommentar bei uns schreibt, erscheint in diesem nun auch sein Community-Profilbild (hier gibt\’s ein Beispiel). Auf der jeweiligen Profilseite können alle Leser zudem nachlesen, was der entsprechende Kommentator sonst noch bei uns hinterlassen hat.

Im besten Fall, also wenn die bei den bisherigen Kommentaren angegebene Mailadresse mit der des Profils in unserer Community übereinstimmt, funktioniert dies auch rückwirkend. Daneben besteht über die Community weiter die Möglichkeit Beta-Zugänge bereit zu stellen oder anzufordern.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.



  1. Toni

    Ich fand das alte Design, da schlichter, besser.
    Auch sonst kann ich bis auf den Rahmen keine großen Änderungen zum Vgl. zu vorher feststellen.



  2. flo

    Bitte zentrieren! Ich kann diesen Trend nicht nachvollziehen, Bildschirme werden immer breiter und ich muss mich stier nach links blicken um etwas zu sehen…

    ansonsten natürlich schick :)



  3. Argon

    stimme der 2. zu..bitte zentrieren! es ist etwas unangenehm alles links lesen zu müssen und in der mitte die unwichtigen informationen zu sehen!



  4. Argon

    bitte zentrieren!



  5. Philipp Strube

    Mehr Werbung nennt sich also jetzt Redesign?

  6. @ Philipp Strube

    Mehr Werbung? Die Anzahl der Werbeplätze hat sich durch das Redesign doch gar nicht verändert. Es gibt die Sponsorenplätze, das Banner oben und den Werbeplatz unter dem Artikel…



  7. Philipp

    Find das neue Design super!!! Gute Arbeit Alex.

    Aber ich würde zentriert/mittig auch lieber haben :) Ansonsten alles top!



  8. Michael

    Also Firefox (20013) zerhaut das Design komplett.



  9. Oliver

    Mir gefällts, zentriert wäre aber schon schöner.

    An alle, bei denen das Design merkwürdig aussieht: Bitte STRG+F5 drücken. Der Brwoser-Cache ist die Ursache Nummer1 für eine zerhauene Optik nach einem Redesign. ;)



  10. Dom

    Fein fein, aber bitte zentrieren!
    Es ist einfach so umständlich und lässtig wenn es links bzw. rechts steht!



  11. Heiko

    Hallo Alexander,

    mir persönlich gefiel das alte Design besser. Ist ja aber alles Geschmackssache;-) Ich würde die Seite aber auch zentrieren. Beste Grüße

  12. Hallo,
    Hallo Alexander!

    nettes Redesign.
    Leider gibt es bei mir Zeichencodierungsfehler seit dem Relaunch, vermutlich wurde eine ISO Codierte Datei als UTF 8 abgespeichert.

    z.b. unter dem Letzten Kommentar
    RSS – Feed fÄ1/4r …

    Rechts von den Formularen
    Name (benÄOltigt)
    Mail (benÄOltigt)

    lg Sebastian Blum

    PS: die Sonderzeichen hab ich mit den ähnlichsten Klartextzeichen angegeben



  13. Philipp Strube

    @Alexander Hüsing Ich hab die Werbeplätze jetzt nicht gezählt, aber es macht auf mich den Eindruck, als sei es mehr geworden. Aber auch dieser Eindruck sollte nicht entstehen denke ich.

  14. @Alexander – Hehe.. Bei dittes habe ich gerade ein nettes Video gesehen, in welchem u.a. auch dittes drin vorkommt… Hab dich auch gesehen. Glückwunsch hierzu :) Scheinst es zu einer richtigen Größe in der Startup-Szene gebracht zu haben. Und das in einem Jahr deutsche-startups. Respekt! Nachträglich nochmal alles Gute!

  15. Statt schon mal vorab ein paar Geburtstagsglückwünsche loszulassen, gibts hier nur mecker. Also erstmal – Glückwunsch zum Projekt – aber bis zum Jahrestag bitte doch noch das mit dem Zentrieren versuchen…

  16. @Alexander – hab dich eben in einem Video von dittes entdeckt. Glückwunsch hierzu! :) Innerhalb eines Jahres zu einem StartupPromi avanciert :)



  17. Kai Kreisköther

    @Umlautproblem: Einfach mal Cache leeren, da scheinen noch alte Dateien bei dir drinnen zu sein.
    Hat bei mir auch geholfen.

    Grüße
    Kai



  18. Markus

    “Derzeit ruckelt und wackelt es an der ein oder anderen Ecke deswegen leider noch ein wenig. Wir bitten um Verständnis”

    Naja, also ich gehe jetzt nicht davon aus, dass Super-Profis am Werk sind, aber letztlich ist das hier ein kleines, einfaches Blog und nicht ein neues Myspace.

    So eine kleine Software macht man kurz fertig, testet und dann läuft das.



  19. Heinrich Heine

    schliesse mich an: bitte unbedingt zentrieren. ich kann nicht nachvollziehen, warum ihr die seite an den linken rand geklatscht habt. sehr unangenehm, vor allem bei grossen monitoren (meiner hat 24″).



  20. Peter Bienek

    Mit zentrierten Layouts kann es ggf. bei einem Wallpaper Probleme geben.



  21. Philipp

    Bei einem Wallpaper Probleme geben? StudiVZ und Co. schaffen das doch auch.



  22. Stefan

    bin auch fürs zentrieren :)

  23. Zentrieren sollte schon sein. Bei sehr grossen Bildschirmen wirkt die Seite etwas klein, links oben so alleine in der Ecke…



  24. Pass

    Onsari wirbt jetzt auf DS. Die grossen Töne haben sie nicht verloren: “Die onsari Unternehmensgruppe betreibt zukünftig neben einem umfangreichen Social Network mit integriertem Social Commerce weitere 5 innovative Internetmarken. Ziel der Unternehmensgruppe ist es, mit den jeweiligen Marken, bis Ende 2009 in den jeweiligen Bereichen Marktführer in Deutschland und Österreich zu werden.” Die fünf Bereiche heissen wahrscheinlich: Online-Auktionen, Musikdownloads, Businessnetworks, Videoplattformen und Partnersuche. Könnte alles klappen – der “geheimnisvollen Maske” sei Dank.



  25. biernot

    Onsari ist der größte Schaumschläger seit Kim Schmitz!

Aktuelle Meldungen

Alle