Wer vermarktet wen?

Zahlreiche Start-ups setzen auf Werbeeinnahmen als Erlösquelle. Viele Unternehmen docken dazu bei klassischen Vermarktern an. Aber wer vermarktet eigentlich wen? deutsche-startups.de schafft Abhilfe und stellt junge Dienste, die in den vergangenen Jahren an […]

Zahlreiche Start-ups setzen auf Werbeeinnahmen als Erlösquelle. Viele Unternehmen docken dazu bei klassischen Vermarktern an. Aber wer vermarktet eigentlich wen? deutsche-startups.de schafft Abhilfe und stellt junge Dienste, die in den vergangenen Jahren an den Start gegangen sind, und ihre Vermarkter vor.

bendecho
Im Februar des vergangenen Jahres baute die Münchner iemotion GmbH bendecho (www.bendecho.de) zur Video-Community um. Inzwischen verfügt das Angebot nach eigenen Angaben über mehr als 30.000 User.
Zugriffszahlen: 15,4 Millionen Page Impressions (eigene Angaben)
Vermarkter: netpoint media

blauarbeit.de
Die Handwerker- und Dienstleistungsauktionsplattform blauarbeit.de (www.blauarbeit.de) wurde Ende 2004 gegründet. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Unternehmen einen siebenstelligen Umsatz.
Zugriffszahlen: 240.000 Visits, 5 Millionen Page Impressions (eigene Angaben)
Vermarkter: TripleDoubleU

bloomstreet
Beim Social Network bloomstreet (www.bloomstreet.net), welches im März des vergangenen Jahres startete, sollen sich junge Leute zu ihren Ideen und Leidenschaften bekennen und mit anderen Nutzern vernetzen.
Zugriffszahlen: k.A.
Vermarkter: orangemedia

Die Fans
Die regionale Fußball-Community Die Fans (www.die-fans.de) entstand im vergangenen Jahr aus einem Hobby-Projekt. Onliner finden auf der Plattform unter anderem Diskussionsforen, Spielberichte und Fotos.
Zugriffszahlen: 700.000 Visits, 6 Millionen Page Impressions (eigene Angaben)
Vermarkter: TripleDoubleU

gutefrage.net
Die Ratgeber-Community gutefrage.net (www.gutefrage.net) erblickte im vergangenen Jahr das Licht der Internetwelt. Inzwischen ergänzen die Ableger sportlerfrage.net, motorradfrage.net und kurzefrage.de das Münchner Angebot.
Zugriffszahlen: k.A.
Vermarkter: AOL DMG

Hitflip
Der Medientauschdienst Hitflip (www.hitflip.de) ging bereits 2005 an den Start. Über die Plattform können die rund 260.000 registrierten Mitglieder DVDs, Hörbücher, Musik-CDs, Spiele sowie Bücher tauschen. Taucheinheit sind sogenannte Flips.
Zugriffszahlen: 849.449 Visits, 5,3 Millionen Page Impressions (IVW)
Vermarkter: ad2net

Hobnox
Der im vergangenen Jahr gestartete Dienst Hobnox (www.hobnox.de) positioniert sich als Entertainment- und Publishing-Plattform “von Kreativen für Kreative”. Künstler können sich über Hobnox präsentieren und so vielleicht bekannter werden.
Zugriffszahlen: 177.556 Visits, 816.962 Page Impressions (IVW)
Vermarkter: Hi-Media

Lokalisten
Bereits seit 2005 vernetzen die Lokalisten (www.lokalisten.de) von München aus Freunde und Freundesfreunde. Seit Oktober 2006 hält die ProSiebenSat.1-Gruppe an dem Social Network 30 % der Anteile.
Zugriffszahlen: 22,4 Millionen Visits, 953,1 Millionen Page Impressions (IVW)
Vermarkter: Sevenone Interactive

MeinAuto.de
Über MeinAuto.de (www.meinauto.de) kann sich seit dem vergangenen Jahr jeder sein ganz persönliches Traumauto zusammenstellen. Anschließend gibt\’s Angebote von verschiedenen Autohändlern.
Zugriffszahlen: 420.000 Visits, 1,5 Millionen Page Impressions (eigene Angaben)
Vermarkter: mediaroute

My-Hammer.de
Bereits seit 2005 ist das Dienstleistungsauktionshaus My-Hammer.de (www.myhammer.de) im Geschäft. Allein im vergangenen Jahr vermittelte das Unternehmen Handwerkeraufträge in Höhe von 110 Millionen Euro.
Zugriffszahlen: 1,8 Millionen Visits, 25,8 Millionen Page Impressions (IVW)
Vermarkter: Hi-Media

MyVideo
Seit September des vergangenen Jahres gehört die erfolgreiche Videoplattform MyVideo (www.myvideo.de) komplett zu ProSiebenSat.1. Zuvor hielt die Münchner Sendergruppe lediglich 30 % der MyVideo-Anteile.
Zugriffszahlen: 40 Millionen Visits, 674,8 Millionen Page Impressions (IVW)
Vermarkter: Sevenone Interactive

netmoms
Im April 2007 ging die Mütter-Community netmoms (www.netmoms.de) online. Die Nutzerinnen von netmoms können andere Mütter kennen lernen, Erfahrungen austauschen und über Themen, die ihnen am Herzen liegen, diskutieren.
Zugriffszahlen: 820.000 Visits, 15 Millionen Page Impressions (eigene Angaben)
Vermarkter: Quality Channel

netselektor
Bei netselektor (www.netselektor.de) können Onliner anderen Nutzern ihre Lesezeichen zur Verfügung stellen. Daneben bietet das 2006 von Udo Raaf gestartete Angebot redaktionelle Webtipps. So soll langfristig ein “Best of Internet” entstehen.
Zugriffszahlen: 855.127 Page-Impressions (eigene Angaben)
Vermarkter: netpoint media

noovee
Die noch junge Reise- und Lifestyleplattform noovee (www.noovee.com) versteht sich als Angebot “für den modernen Individualisten”, der nicht nur die Sehenwürdigkeiten abklappern will, sondern vor allem das Besondere sucht.
Zugriffszahlen: 55.000 Visits, 350.000 Page Impressions (eigene Angaben)
Vermarkter: mediaroute

Qype
Beim Empfehlungsdienst Qype (www.qype.de), der im April 2006 an den Start ging, können Onliner Kneipen, Restaurants, Shoppingcenter, Imbisse und Sehenswürdigkeiten bewerten und kommentieren.
Zugriffszahlen: 1,6 Millionen Visits, 6 Millionen Page Impressions (eigene Angaben)
Vermarkter: orangemedia

Schueler.cc
Die im vergangenen Jahr gestartete Community Schueler.cc (www.schueler.cc). verfügt nach eigenen Angaben über mehr als 400.000 registrierte User. Seit Februar hält Computec Media die Mehrheit an der Schüler-Community.
Zugriffszahlen: 500 Millionen Page Impressions (eigene Angaben).
Vermarkter: Hi-Media

Schuelerprofile.de
Vor zwei Jahren schickte Unister die Schüler-Community Schuelerprofile.de (www.schuelerprofile.de) ins Rennen. Der virtuelle Schulhof richtet sich an Jugendliche zwischen 12 und 19 Jahren.
Zugriffszahlen: 3,3 Millionen Visits, 73,8 Millionen Page Impressions (IVW).
Vermarkter: Unister Media

schülerVZ
Seit Februar 2007 buhlt das Netzwerk SchülerVZ (www.schuelervz.net) um Deutschlands Schüler. Die kleine Schwester der Studi-Community studiVZ verfügt nach eigenen Angaben bisher über drei Millionen Mitglieder.
Zugriffszahlen: 111,3 Millionen Visits, 5,2 Milliarden Page Impressions (IVW)
Vermarkter: GWP

schwarzekarte.de
Das geschlossene Netzwerk schwarzekarte.de (www.schwarzekarte.de) richtet sich an 20 bis 30-jährige Studenten, die gerne verreisen und viel Zeit in Freundschaften investieren. Mitglied kann man nur werden, wenn man eingeladen wird.
Zugriffszahlen: 445.221 Visits, 11,1 Millionen Page-Impressions (IVW)
Vermarkter: Tomorrow Focus

sevenload
Bei der Foto- und Video-Community sevenload (www.sevenload.de) dreht sich alles um das Verwalten und Veröffentlichen von bunten Bildern und Filmchen. Neben den Inhalten der Nutzer bietet sevenload reichlich Profi-Inhalte.
Zugriffszahlen: 13 Millionen Visits, 58 Millionen Page Impressions (eigene Angaben)
Vermarkter: Tomorrow Focus

spickmich
Die Lehrerbewertungsplattform Spickmich (www.spickmich.de) sorgt in letzter Zeit für reichlich Schlagzeilen – vor allem, weil immer wieder Lehrer gegen das im vergangenen Jahr gestartete Angebot klagen.
Zugriffszahlen: 30 Millionen Page Impressions (eigene Angaben)
Vermarkter: ad2net

spox
Seit September des vergangenen Jahres rollt bei der Internet-Sportplattform “Spox.com” (www.spox.com) der Ball. Hinter dem Angebot stecken der Münchner Pay-TV-Sender Premiere und die Beteiligungsgesellschaft media ventures.
Zugriffszahlen: 2,5 Millionen Page Impressions (eigene Angaben)
Vermarkter: mediasquares

studiVZ
Die Ende 2005 gegründete Studenten-Community studivz (www.studivz.net) ist Hass- und Vorzeigeobjekt zugleich. Mit über 5 Millionen registrierten Mitglieder ist das Angebot zudem der Platzhirsch unter den deutschen Netzwerken.
Zugriffszahlen: 168,4 Millionen Visits, 5,8 Milliarden Page Impressions (IVW)
Vermarkter: GWP

travello
Nach etlichen Monaten Arbeit ging die Reise-Community Travello (www.travello.com) im Dezember 2007 auf die Reise. Die Nutzer können sich bei travello ein Reiseprofil zulegen und ihre Reiseerlebnisse in Form von Berichten sowie Fotos hinterlassen.
Zugriffszahlen: 1 Million Page Impressions (eigene Angaben)
Vermarkter: AdSelect

Tripsbytips
Bei der im Mai des vergangenen Jahres gestarteten Reise-Community Tripsbytips (www.tripsbytips.de) können die Mitglieder Reisetipps, Hotelbewertungen, Restaurantkritiken, Reisetagebücher und Reisebilder veröffentlichen.
Zugriffszahlen: k.A.
Vermarkter: orangemedia

trivago
Die Reise-Community trivago (www.trivago.de) setzt auf “hochwertige Informationen und Insidertipps für die perfekte Reiseplanung”. trivago ging bereits 2005 ins Netz und ist inzwischen in mehreren Ländern vertreten.
Zugriffszahlen: 2,61 Millionen Page Impressions (eigene Angaben)
Vermarkter: TripleDoubleU

Utopia
Mit dem Slogan “Kauf Dir eine bessere Welt” ist die Münchner Plattform Utopia (www.utopia.de) im vergangenen Jahr als Dienst für “strategischen Konsum und nachhaltigen Lebensstil” an den Start gegangen.
Zugriffszahlen: 2,5 Millionen Page Impressions seit dem Start (eigene Angaben)
Vermarkter: orangemedia

Xing
Das Business-Netzwerk Xing (www.xing.com) setzt bei der Refinanzierung neuerdings auch auf Werbeeinnahmen. Daneben verfügt der Hamburger Dienst über rund 400.000 zahlende Kunden.
Zugriffszahlen: 220 Millionen Page Impressions (eigene Angaben)
Vermarkter: Adconion

yasni.de
Die Personen-Suchmaschine yasni.de (www.yasni.de) ging im Oktober des vergangenen Jahres offiziell an den Start. Mit wenigen Klicks kann jeder Nutzer über yasni.de nachsehen, was zu einem bestimmten Namen im Internet steht.
Zugriffszahlen: 1,5 Millionen Visits, 5 Millionen Page Impressions (eigene Angaben)
Vermarkter: TripleDoubleU

Yigg
Über die im Januar 2006 gestartete Social-News-Community Yigg (www.yigg.de) können die Nutzer Nachrichten, Videos und Bilder kommentieren und bewerten. Der Dienst verfügt nach eigenen Angaben über rund 16.000 registrierte Nutzer.
Zugriffszahlen: 52 Millionen Page-Impressions (eigene Angaben)
Vermarkter: Tomorrow Focus

Zimmerschau
Bei der Wohn-Community Zimmerschau (www.zimmerschau.de) können registrierte Nutzer seit September des vergangenen Jahres ihre Wohnungen präsentieren und sich mit anderen Wohnenthusiasten austauschen und vernetzen.
Zugriffszahlen: 1,3 Millionen Page-Impressions (eigene Angaben)
Vermarkter: netpoint media

Artikel zum Thema
* Tomorrow Focus startet Vermarktungsnetzwerk für Web-2.0-Angebote

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Es war aber früher schon ein anderes Produkt – eher Spaß-Community (Gags, Klingeltöne etc.).



  2. John

    @Alexander

    Hat Qype wirklich nur 6 Millionen Page Impressions

  3. @ John

    So steht es in den Mediadaten, Stand Januar 2008.



  4. John

    Danke, hätte nicht gedacht, dass Qype so schlecht läuft.

  5. @alex

    Klingeltöne? Du meinst Werbebanner (zur Refinanzierung) für Klingetöne? Die waren damals auf 90% der Seiten.

    Schau Dir mal das Archive an. Da wurden auch damals schon Videos gepostet.

    Wenn eine Evolution dem Start eines Projektes gleichkommt, kannst Du bei allen Projekten 2007 als Launchdatum schreiben. Schau Dir Freenet vor ein paar Jahren an. Das ist auch nicht mehr, was es heute ist.

    Ich finds ja okay, Bendecho hier zu listen. Aber wenn sich solche “Launchdaten” einschleichen, verliert DS seinen Wert als Recherchedatenbank.



  6. Henning

    http://www.bendecho.de/help/about

    “bendecho wurde im Februar 2007 gelauncht…”

    Wenn es von offizieller Seite so angegeben wird, dann erscheint es mir schon korrekt, es so zu übernehmen.

    Gute Liste!

  7. Seit wenigen Tagen gibt’s auch AGOF-Zahlen von Qype

    Ebenfalls Grund zur Freude hat die Mannschaft der Bewertungsplattform Qype (www.qype.de). Mit 0,84 Millionen Unique Usern schaffte es der Hambuger Dienst auf Platz 76 der AGOF-Charts. Zum Vergleich: RP Online, der Webableger der Rheinischen Post, landete mit 0,88 Millionen Unique Usern auf Platz 73, Tagesspiegel.de (0,88 Millionen) auf Platz 75 und Vox.de (0,88 Millionen) auf Platz 79.

    http://www.deutsche-startups.de/2008/03/27/agof-premiere-fuer-mister-wong-qype-sevenload-wer-weiss-was/

  8. Okay, ich kümmere mich drum. Bei älteren Projekten trage ich in der Datenbank zumindest immer das alte Datum ein. Ein gutes Beispiel ist wer-weiss-was. Dort folgte 2007 der Start als eigene GmbH, das Projekt existiert aber natürlich schon deutlich länger. Bei bendecho war mein Eindruck, dass das alte Projekt kaum noch etwas mit dem neuen zu schaffen hat.

  9. Auch wenn es bei dem Artikel ja wohl mehr drum geht, welche Vermarkter am Start sind:

    Die yasni-Zahlen sind Stand Ende Januar. Aktuell (wird beim Vermarkter auch noch geändert):
    * 3 Mio. Visits, 10 Mio. PI

  10. Der Eindruck täuscht nicht, abgesehen von dem URL ist bei bendecho seit gut einem Jahr praktisch nichts mehr so wie vorher – außer dem kleinen Vorteil dass schon ein paar Leute die Domain kannten. Das Prinzip, Konzept und der gesamte Content sind neu und haben wenig mit dem alten System zu tun, genauso wie die Community welche erst seit dem Launch existiert. Von daher kann und sollte man sicherlich von einem Start-Up sprechen…

    Danke Alex für die Aufnahme in die Liste, finde ich sehr spannend und definitiv eine spannende Lektüre für viele Start-Ups, welche wohl endlich ihren Traffic monetarisieren sollten…

  11. > Wenn es von offizieller Seite so angegeben wird, dann
    > erscheint es mir schon korrekt, es so zu übernehmen.

    Wenn Alex das immer so machen würde, würden hier noch ganz andere Sachen stehen ;-)

    @alex

    Da hat sich vor allem die technische Basis geändert. Sowohl der Betreiber als auch das Zielpublikum sind identisch. Auch heute findet man auf Bendecho primär Fun-Videos. Klar, daß vor 5 Jahren das Video noch nicht solche Dominanz hatte.

    Imho ist der Erfolg der Plattform gerade auch durch die lange Präsenz und die entsprechende Userbase zu erklären:

    http://www.alexa.com/data/details/traffic_details/bendecho.de

  12. @dominik

    Warum machst Du denn sowas? Ganz ehrlich. Ich versteh das nicht! Sei doch stolz auf die Historie.

  13. Ach Sebastian, dass Du kein Freund von bendecho bist, ist mir ja nicht neu :-) Wie gesagt, ich sehe keine großen Ähnlichkeiten zwischen dem alten und neuen System und da stehe ich nicht alleine da. Sebastian gerne erkläre ich dir die wesentlichen Unterschiede ausführlich, meine Nummer hast Du ja…

    Und wenn schon das sinnlose Alexa angeführt wird, dann solltest Du auch genau hinschauen:

    http://www.alexa.com/data/details/traffic_details/bendecho.com?site0=bendecho.com&site1=bendecho.de&y=r&z=3&h=300&w=610&u%5B%5D=bendecho.com&u%5B%5D=bendecho.de&x=2008-03-31T08%3A26%3A32.000Z&check=www.alexa.com&signature=wn%2FpgwztlVNO49hfOWAWjY9KLLQ%3D&range=6m&size=Medium

    Dazu kommt, dass wir im Februar die Partnerprogramme bei Affili.net, belboon, Superclix etc. eingestellt haben und folglich weniger Webmaster (= viele Alexa-Toolbars) auf die Seite schauen. Nicht alles ist so wie es Alexa sagt :-)

  14. Wieso bin ich kein Fan von Bendecho.de? Habe ich das was verpaßt?

    Öhhhmm… und was soll der Alexa-Chart, den Du gepostet hast, dazu beitragen?



  15. Pass

    “Schuelerprofile.de” – schon der Name klingt nach Datenerhebung und -verkauf. Ein Produkt, dass sich primär an die Businesspartner richtet, sekundär – wenn überhaupt – an die Nutzer.

  16. Ich glaube wir sollten hier die Kommentare nicht zu sehr belasten :D Wollte nur erwähnt haben, dass es wenig Sinn macht bendecho.de alleine zu betrachten, denn natürlich hat auch eine gewisse Verschiebung zu bendecho.com stattgefunden – nicht umsonst wurde eine englischsprachige Version online gestellt, das war nicht zuletzt auch der Wunsch vieler internationaler User, welche sich bereits auf der deutschsprachigen Version tummelten…

  17. Öhhm.. die Kommentare sind zum kommentieren da. Und Alex ist über zusätzliche Aktivität bestimmt nicht böse ;-)

    > zuletzt auch der Wunsch vieler internationaler User, welche
    > sich bereits auf der deutschsprachigen Version

    Ja, das glaube ich gerne. Aber immerhin hast Du ja geschrieben “dann solltest Du auch genau hinschauen”… und ich kann beim besten Willen nicht erkennen, warum ich genau auf die US-Plattform schauen sollte, wenn es um den Launchtermin von Bendecho.de bzw. deutsche Vermarkter geht?



  18. Martin

    Yasni nervt!! :)

  19. Hier ist Doreen von Travello.com. Leider listet unser Vermarkter alle unsere Reiseportale einzeln (im Dokument dann neben Travello.com mit In-Greece.de und In-Italy.de etc. gelistet). Insgesamt haben wir also ca. 2,5 Millionen PIs (Stand Februar 08). Das wollte ich nur der Vollständigkeit halber erwähnt haben, wir veröffentlichen nämlich schon immer unsere Zahlen unter http://www.travello.de ;-).



  20. Frank

    Wie liegt denn so die Auslastung bei den Vermarktern? Können die 100% Auslastung garantieren?

  21. Was ist mit “oldschool”-Portalen wie kwick oder wie sieht es mit webnews aus?

  22. Pingback: woobby Blog

  23. “Können die 100% Auslastung garantieren?”

    Wohl kaum…

  24. Pingback: Wer vermarktet wen? - 9/08 :: deutsche-startups.de

  25. Pingback: Internetnutzern und der Online Werbemarkt in Deutschland oder: Wo find ich gute Zahlen? at elektrischau

Aktuelle Meldungen

Alle