MondayWorks vermittelt Dienstleister

Mit MondayWorks (www.mondayworks.de) wollen Antje Leminsky, Matthias Hanitsch, Andreas Hanitsch und Carsten Eickhoff großen und kleinen deutschen Unternehmen sowie Selbstständigen direkten Zugriff auf Dienstleister und Experten in der ganzen Welt verschaffen. “Bisher sind […]

Mit MondayWorks (www.mondayworks.de) wollen Antje Leminsky, Matthias Hanitsch, Andreas Hanitsch und Carsten Eickhoff großen und kleinen deutschen Unternehmen sowie Selbstständigen direkten Zugriff auf Dienstleister und Experten in der ganzen Welt verschaffen. “Bisher sind es vor allem die großen Konzerne, die einzelne Aufgaben und Projekte wie Programmierung, Konstruktion, Design oder administrative Aufgaben in Niedriglohnländer durch Outsourcing, Near- und Offshoring verlagern”, teilen die Hamburger mit. Doch gerade für Selbstständige, lokal agierende oder kleine und mittlere Unternehmen sei es von Vorteil, jederzeit und aus einer Quelle auf – hier zu teure oder nicht verfügbare – Ressourcen und Spezialwissen zugreifen zu können.

Über MondayWorks sollen Auftraggeber und Dienstleister nun weltweit zueinander finden. Mit wenigen Klicks kann jeder über die Plattform nach Dienstleistern bzw. Projekten suchen. Neben einem kostenlosen Einsteiger-Programm existieren verschiedene kostenpflichtige Premium-Programme. Zusätzlich zu dieser Einnahmequelle setzen die Hanseaten auf eine sogenannte Projektkommission – diese kann bis zu 15 % betragen. Bei der Umsetzung ihrer Plattform haben die Gründer ihren internationalen sowie preisbewussten Anspruch bereits erfolgreich in die Tat umgesetzt und MondayWorks mit ukrainischen Programmierern, indischen Researchern, argentinischen Designern und russischer Assistenz aufgebaut.

Artikel zum Thema
* realisr realisiert Ideen

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.