learn2use kooperiert mit video2brain

Die im Mai gestartete Lernvideo-Community learn2use kooperiert mit video2brain, einem Anbieter von Online- und DVD-Schulungsvideos für Computersoftware, Fotografie und Programmiersprachen. Vom Namen passen die beiden Partner auf jeden Fall sehr gut zueinander. “Über […]

Die im Mai gestartete Lernvideo-Community learn2use kooperiert mit video2brain, einem Anbieter von Online- und DVD-Schulungsvideos für Computersoftware, Fotografie und Programmiersprachen. Vom Namen passen die beiden Partner auf jeden Fall sehr gut zueinander. “Über diese Zusammenarbeit kann learn2use eine große Auswahl professionell produzierter Screencasts präsentieren”, sagt Andreas Pilz von learn2use. Die Filmchen von video2brain sollen das Angebot der Lernvideo-Community in den nächsten Monaten nach und nach ergänzen.

Inzwischen sind nach eigenen Angaben rund 800 Screencasts bei learn2use verfügbar. Zum Start vor wenigen Monaten waren es gerade einmal 64 Videoanleitungen. Die vielen Filmchen stammen zum einen von professionellen Autoren, zum anderen können die Mitglieder der Community selbst Videos zu ihrem Spezialgebiet erstellen. Das Ziel von Pilz und seinem Partner Alexander Weih ist es, “eine zentrale Anlaufstelle für Videoanleitungen im deutschsprachigen Raum zu schaffen”.

Neues Standbein: Screencast-Produktion

Neben der Community hat sich das Duo inzwischen mit der Auftragsproduktion von Screencasts für Unternehmen ein weiteres Standbein zugelegt. Die Kosten für eine solche Videoanleitung belaufen sich je nach Funktionsumfang zwischen 120 und 250 Euro pro produzierter Minute. Günstiger kommen dagegen Startups weg. Ein zwei bis drei minütiger Screencast kostet Gründer bis Ende November 169 Euro.

Artikel zum Thema
* learn2use zeigt Lernvideos

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.