Telekom übernimmt Immobilienscout24

Das Gerangel um “Immobilienscout24” ist vorüber. Nach einem Bericht der “FTD” übernimmt der bisherige Minderheitsgesellschafter Deutsche Telekom den Immobilien-Marktplatz komplett und legt für die fehlenden 66,2 % der Anteile 360 Millionen Euro auf […]

Das Gerangel um “Immobilienscout24” ist vorüber. Nach einem Bericht der “FTD” übernimmt der bisherige Minderheitsgesellschafter Deutsche Telekom den Immobilien-Marktplatz komplett und legt für die fehlenden 66,2 % der Anteile 360 Millionen Euro auf den Tisch. Nach Unternehmensangaben erwirtschaftete “Immobilienscout24″ im vergangenen Jahr einen Umsatz in Höhe von rund 53 Millionen Euro und einen Gewinn vor Steuern von etwa 21 Millionen Euro.

Bereits seit mehreren Monaten stand der Anteil von Aareal Bank, Morgan Stanley, J.H. Whitney und einigen Kleinaktionären an “Immobilienscout24″ zum Verkauf. Zahlreiche Verlage wie Springer, Holtzbrinck und Burda interessierten sich für eine Übernahme. Die Telekom besaß allerdings ein Vorkaufsrecht und machte von diesem nun Gebrauch. Bei den restlichen Scout24-Diensten wie “AutoScout24″, “FriendScout24″ oder “JobScout24″ führt die Telekom schon längst das Kommando.

Artikel zum Thema
* T-Online setzt auf Web 2.0
* T-Online Venture investiert in Jajah

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle