memoloop bewahrt Erinnerungen

An schöne Ereignisse, Orte oder Dinge erinnert man sich gerne zurück. Mit “memoloop” gibt\’s nun einen Ort, an dem jeder seine Erinnerungen in Form von Texten, Bildern oder Videos mit anderem teilen kann. […]
memoloop bewahrt Erinnerungen

An schöne Ereignisse, Orte oder Dinge erinnert man sich gerne zurück. Mit “memoloop” gibt\’s nun einen Ort, an dem jeder seine Erinnerungen in Form von Texten, Bildern oder Videos mit anderem teilen kann. “Wir hinterlassen permanent Spuren, befinden uns gemeinsam mit anderen an Orten, die wir kollektiv kurzfristig beleben und dann geht jeder seines Weges, es sei denn, man lernt sich zufällig kennen”, sagt Ideengeber Florian Wagner.

Mit “memoloop” will der Geschäftsführer der Strategieagentur Licennium dem Zufall nachträglich auf die Sprünge helfen. Wer in der neuen Community eine Erinnerung hinterlässt wird umgehend “informiert, wenn jemand zur gleichen Zeit oder zu einem identischen Ort einen Eintrag gemacht hat”. Die Navigation durch den Erinnerungsschrein, der sich nach eigenen Angaben derzeit in der offenen Beta-Version befindet, erfolgt über verschiedene Filterfunktionen (Jahr, Ort, Emotionen) und eine Suchmaske. Wobei alle Ergebnisse auf einer schmucken Landkarte dargestellt werden.

Artikel zum Thema
* Zeitkapsel.de informiert die Nachwelt

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.