Kurzmitteilungen: Netzeitung, Telekom, Social Commerce

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Die “Netzeitung” soll “zur echten Zeitung werden” – schreibt zumindest Kai-Hinrich Renner in der “Welt am Sonntag“. “Eine Verbreitung der Netzeitung außerhalb des Internets können […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Die “Netzeitung” soll “zur echten Zeitung werden” – schreibt zumindest Kai-Hinrich Renner in der “Welt am Sonntag“. “Eine Verbreitung der Netzeitung außerhalb des Internets können wir uns durchaus vorstellen”, sagt “Netzeitung”-Geschäftsführer Philip Graf Dönhoff demnach. Angedacht ist offenbar eine Gratiszeitung.

* Die Telekom will nach dem Einstieg bei “Jajah” weiter in Web-2.0-Firmen investieren. “Hier können wir uns eine größere Anzahl kleinerer Investitionen vorstellen, wie jetzt bei \’Jajah\’. Zusätzlich entwickeln wir eigene Dienste und kooperieren mit Internetunternehmen”, sagte Vorstandschef René Obermann der “Financial Times Deutschland“.

* comScore veröffentlicht nach eigenen Angaben “die erste umfassende Übersicht über die Online-Aktivitäten in ganz Europa”. Die “comScore World Metrix-Studie” zeigt, dass im April 2007 pro Tag durchschnittlich 122 Millionen Europäer ab 15 Jahren online waren. Der durchschnittliche Europäer verbrachte demnach von zu Hause oder dem Arbeitsplatz aus an 16,5 Tagen des Monats insgesamt 24 Stunden im Internet und rief 2.662 Webseiten auf.

* In der “Wirtschaftswoche” berichtet Sebastian Matthes unter der Überschrift “Tupper-Party im Netz” über Social Commerce. Zitat: “Der heißeste Trend im Internet heißt Social Commerce. Hier vernetzen zahlreiche Online-Unternehmen ihre Nutzer zu neuartigen Online-Marktplätzen – und revolutionieren damit das Einkaufen”.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.