Beteiligungen, Übernahmen und Fusionen (1)

Kurz und knapp die interessantesten Beteiligungen, Übernahmen und Fusionen der vergangenen Tage. * Das Online-Werbenetzwerk Adconion Media (früher EuroClick) hat seine erste Finanzierungsrunde abgeschlossen. Mit dem Einstieg von Wellington Partners stärkt das Unternehmen […]

Kurz und knapp die interessantesten Beteiligungen, Übernahmen und Fusionen der vergangenen Tage.

* Das Online-Werbenetzwerk Adconion Media (früher EuroClick) hat seine erste Finanzierungsrunde abgeschlossen. Mit dem Einstieg von Wellington Partners stärkt das Unternehmen mit Sitz in München nach eigenen Angaben “die Kapitalbasis für seine internationale Expansion”.

* Holtzbrinck eLAB hat seine Beteiligung am Gesundheitsnetzwerk “helpster.de” erhöht. Die Tochtergesellschaft der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck verfügt nun nach eigenen Angaben “über eine Mehrheit” an der interaktiven Gesundheitsplattform.

* Sulake, das Unternehmen hinter “Habbo“, kauft das Social Network “IRC-Galleria” und steigt damit laut Pressemitteilung “zum größten Anbieter für Social-Networking, Online-Communitys und virtuelle Welten in Nordeuropa” auf. IRC-Galleria ist nach eigenen Angaben “das am häufigsten genutzte Social Network in Finnland”. Der deutsche Ableger heißt “IRC-Galerie“.

* Der European Founders Fund (EFF) ist beim “Was machst Du?”-Internetportal “Frazr” eingestiegen. Neben dem EFF ist zudem Christian Vollmann, Geschäftsführer des “MyVideo.de“-Betreibers Magic Internet, bei der neuen Community eingestiegen.

* Der Axel Springer Verlag hat über seine Tochter Verlagsgruppe Handelszeitung das Unternehmen Amiado komplett übernommen. Die Amiado AG betreibt neben der Studentenplattform “students.ch“, “friendZ.ch“, “students.de“, “students.at” auch die Community “amiado.com“.

* Die Venture Capital Gesellschaft bmp und der ERP-Startfonds (KfW) beteiligen sich laut Unternehmensangaben “im Rahmen einer Finanzierungsrunde von insgesamt 3,15 Mio. Euro als Neuinvestoren” am Mobile-Gaming-Unternehmen Brand New World. Der bestehende Lead-Investor Creathor Venture, sowie die Investoren T.i.B.i., Mountain Partners und mehrere Business Angels seien ebenfalls an der Runde beteiligt.

* Der High-Tech Gründerfonds beteiligt sich an coach and win. Das Unternehmen entwickelt laut Pressemitteilung “Internetspiele auf Basis von Künstlicher Intelligenz”. Im August 2007 startet coach and win demnach “mit einer intelligenten Fußballmanagersimulation auf frequenzstarken Portalen im deutschen Markt”.

Anmerkung: Der European Founders Fund und die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck sind auch an “deutsche-startups.de” beteiligt.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.