Celesio schnappt sich DocMorris

Der traditionsreiche Pharmahändler Celesio (ehemals Gehe) steigt bei der Internet-Apotheke DocMorris ein. Das Unternehmen mit einem Jahresumsatz in Höhe von 21,6 Milliarden Euro übernimmt für schätzungsweise 200 Millionen Euro die kompletten Anteile der […]
Celesio schnappt sich DocMorris

Der traditionsreiche Pharmahändler Celesio (ehemals Gehe) steigt bei der Internet-Apotheke DocMorris ein. Das Unternehmen mit einem Jahresumsatz in Höhe von 21,6 Milliarden Euro übernimmt für schätzungsweise 200 Millionen Euro die kompletten Anteile der Venture Capital-Gesellschaften Neuhaus Partners, 3i und HgCapital in Höhe von gut 90 Prozent. Das Management von DocMorris bleibt weiter mit knapp zehn Prozent beteiligt. Ralf Däinghaus, Christoph Jennen und Thomas Schiffer werden die Internet-Apotheke zudem weiter leiten.

“Mit Hilfe unserer Investoren haben wir in den vergangenen sieben Jahren ein tragfähiges Geschäftsmodell mit großem Erfolg aufgebaut. Nun brauchen wir für die Zukunft einen strategischen Partner, um weiter in unserem Tempo expandieren zu können. Aus der Vielzahl der Interessenten ist Celesio die richtige Entscheidung”, sagt Däinghaus, Gründer und Vorstand von DocMorris. “Wir bringen eine starke Marke mit. Mit dem größten Pharmahändler Europas an der Seite können wir unseren Weg konsequent weitergehen.”

Für Celesio arbeiten nach eigenen Angaben in 16 Ländern über 36.000 Menschen. Zu den Geschäftszweigen des Pharmakonzerns gehören Großhandel, Apotheken und Services. Im Großhandel führen laut Unternehmensangaben “135 Niederlassungen Tag für Tag über 100.000 Lieferungen durch”. In rund 2.100 Apotheken werden zudem “täglich mehr als 500.000 Kunden” bedient und im Bereich Services bietet Celesio “Pharmaherstellern Logistik- und Distributionslösungen an”.

Mit dem neuen Gesellschafter will DocMorris besonders den “Ausbau der Markenpartnerschaften mit Vor-Ort-Apotheken in Deutschland verstärkt vorangetrieben”. Seit wenigen Wochen ist die Internet-Apotheke im Hauptmarkt Deutschland über so genannte Markenpartnerschaften mit 20 Niederlassungen vertreten. In den nächsten drei bis fünf Jahren soll die Anzahl der Kooperationspartner auf 500 steigen. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete DocMorris nach eigenen Angaben einen Umsatz in Höhe von 172 Millionen Euro. Die umtriebige Internet-Apotheke DocMorris wurde vor sieben Jahren vom niederländischen Apotheker Jacques Waterval und dem deutschen IT-Experten Ralf Däinghaus gegründet.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.