"Wir beschönigen nichts" Zuqi – ein richtig persönliches, lokales Branchenbuch

"Unsere Nutzer verschlingen unsere Inhalte. Sie finden die Art und Weise spannend, wie wir Unternehmer präsentieren. Sie sind sehr viel eher geneigt, einem Zuqi-Unternehmer zu vertrauen und mit ihm Kontakt zu treten",sagt Marcella Gäb, Gründerin von Zuqi.
Zuqi – ein richtig persönliches, lokales Branchenbuch

Mit Zuqi will Marcella Gäb frischen Wind in die Welt der lokalen Anzeigenblätter bringen bzw. das Prinzip der lokalen Werbung auf eine andere, sehr persönliche Ebene hieven. Auf der Plattform finden Onliner persönliche (bezahlte) Empfehlungen für Dienstleister – momentan für die Region Köln/Bonn. Zuqi ist aus einem Projekt beim Telekom-internen Inkubator UQBATE entstanden.

ds-Marcella-gaeb

Ende des vergangenen Jahres gründete Gäb, die weiter beim Telkoriesen arbeitet, das Unternehmen aus – ohne jegliche weitere Beteiligung der Telekom. Branchenbücher sind bekanntlich auch nicht mehr im Fokus der Telekom. Auch wenn es noch nicht viele Einträge bei Zuqi gibt, ist die Plattform aber ein spannender Ansatz, wie sich lokale Unternehmen im Netz präsentieren lassen können.

“Wir beschönigen nichts”

Im Mini-Interview mit deutsche-startups.de spricht Zuqi-Gründerin Gäb über Kleinunternehmen, lokale Kommunikation und Vertrauen.

Welches Problem wollen Sie mit Zuqi lösen?
Zuqi löst zwei Probleme. Erstens: Immer dann, wenn man eine persönliche Empfehlung für einen Dienstleister oder Anbieter aus dem näheren Umfeld braucht und keine hat, bekommt man sie von Zuqi. Wir empfehlen handverlesene Anbieter, die wir für vertrauensvoll halten. Dafür steht Zuqi. Zweitens bietet Einzelunternehmern und Kleinunternehmen eine einfache Möglichkeit digital lokale Werbung zu betreiben, die relevant und hochwertig ist und zudem eine hohe Kontaktwahrscheinlichkeit bietet. In der Zusammenarbeit mit uns empfinden Einzel- oder Kleinunternehmer die Digitalisierung ihrer lokalen Kommunikation nicht überfordernd, sondern vielmehr als Vergnügen. Wir machen es ihnen sehr leicht lokal und digital präsent zu sein. Wir befreien sie von der ganzen Komplexität, die damit verbunden ist und schonen vor allem ihr Zeitbudget.

Jede Woche entstehen dutzende neue Start-ups, warum wird ausgerechnet Zuqi ein Erfolg?
Unsere Nutzer verschlingen unsere Inhalte. Sie finden die Art und Weise spannend, wie wir Unternehmer präsentieren. Sie sind sehr viel eher geneigt, einem Zuqi-Unternehmer zu vertrauen und mit ihm Kontakt zu treten. Dieses Vertrauen gründet sich vor allem auf die Authentizität unserer Inhalte und die Tatsache, dass wir nur mit ausgewählten Unternehmen zusammenarbeiten, die uns davon überzeugt haben, dass sie Kunden zufrieden machen. Wir beschönigen nichts und machen transparent, was man von einem ZUQI-Unternehmern erwarten kann. Das kommt bei unseren Nutzern sehr gut an. Zuqi-Unternehmer profitieren zum Teil sehr stark durch ihre Präsenz auf Zuqi. Sie erhalten Anfragen über den Marktplatz und das Netzwerk, gewinnen neue Kunden aus ihrem lokalen Umfeld und erzielen mehr Umsätze. Was ihnen aber auch gefällt, ist die Zusammenarbeit mit uns.

Wo steht Zuqi in einem Jahr?
In diesem Jahr wollen wir stark wachsen und weitere Regionen erschließen. Darüber hinaus entwickeln wir in diesem Jahr Zuqi horizontal weiter. Wir arbeiten gerade an einem neuen, spannenden Angebot, das wir dieses Jahr noch launchen werden.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle