Dominik Senk im Interview EarlyTaste besorgt das Frühstück für den One-Night-Stand

"Ob ein Start-up langfristig Erfolg haben wird, kann man in den ersten paar Monaten nie mit Sicherheit sagen. Da es bisher keine große Erfolgsstory im Frühstücksliefermarkt gibt, wussten wir zu Beginn nicht, ob so ein Konzept überhaupt funktionieren wird", sagt Dominik Senk von EarlyTaste.
EarlyTaste besorgt das Frühstück für den One-Night-Stand

“Es gibt viele Situationen, wo wir uns sehr gerne einen Frühstückslieferdienst wünschen würden. Man wacht etwa neben einer neuen Bekanntschaft im Bett auf und möchte glänzen”, sagt Dominik Senk. Gemeinsam mit Steffen Oldenburg, der zuletzt unter anderem Global Operations Manager beim Rocket-Start-up Lendico war, gründete der mediXmind-Macher deswegen den Frühstückslieferdienst EarlyTaste.

Momentan ist das Start-ups, das vom bekannten Business Angel Wolf Michael Nietzer unterstützt wird, in Köln unterwegs. “Als Hobbyköche haben wir vor einiger Zeit unsere Ernährung umgestellt und gemerkt, dass wir zum Beispiel mit einem grünen Smoothie jeden Morgen viel fitter in den Tag starten. So haben wir unsere Leidenschaft für gesundes Frühstück entdeckt”, berichtet Senk über die Entstehungsgeschichte von EarlyTaste.

ds-EarlyTaste-team

“Gefrühstückt wird überall”

Im Mini-Interview mit deutsche-startups.de spricht EarlyTaste-Mitgründer Dominik Senk über gutes Frühstück, Stammkunden und langfristigen Erfolg.

Welches Problem wollen Sie mit EarlyTaste lösen?
Man kann sich mittlerweile jede Mahlzeit ob Sushi, Pizza, Chinesisch oder Griechisch und ob mittags oder abends nach Hause liefern lassen. Nur Frühstück bestellen war bisher nicht möglich, dabei gibt es viele Situationen, wo wir uns sehr gerne einen Frühstückslieferdienst wünschen würden. Erstens: Gerade sonntags ist der Kühlschrank oft leer und man keinen Tisch im Restaurant reserviert. Zweitens: Es regnet in Strömen auf dem Weg zu Bäcker. Drittens: Man wacht auf und hat den Kater seines Lebens. Viertens: Man wacht neben einer neuen Bekanntschaft im Bett auf und möchte glänzen. Fünftens: Man frühstückt einfach lieber im Bett als auswärts. Und genau da kommen wir ins Spiel. Unsere Kunden lieben es, morgens in den eigenen vier Wänden oder sogar direkt im Bett mit einem guten Frühstück in den Tag zu starten.

Jede Woche entstehen dutzende neue Start-ups, warum wird ausgerechnet EarlyTaste ein Erfolg?
Ob ein Start-up langfristig Erfolg haben wird, kann man in den ersten paar Monaten nach dem Launch nie mit Sicherheit sagen. Da es bisher keine große Erfolgsstory im Frühstücksliefermarkt in Deutschland gibt, wussten wir zu Beginn nicht, ob so ein Konzept überhaupt funktionieren wird. Mittlerweile sind wir seit vier Monaten auf dem Markt und sind ehrlich gesagt selbst überrascht, wie gut unser Angebot angenommen wird. Ein Indikator für den langfristigen Erfolg ist sicher der Aufbau einer Stammkundenbasis. Wir haben Kunden, die seit dem Herbst fast jedes Wochenende bei uns bestellen und durchweg zufrieden sind.

Breakfast in bed! ???? Dank @earlytaste #frühstückimbett #köln #vegan #earlytaste

Ein von Hannah Lauffs (@hannahlauffs) gepostetes Foto am

Wo steht EarlyTaste in einem Jahr?
Wir sind Ende September in Köln mit einem kleinen Liefergebiet als Test-Markt gestartet. Es hat sich herausgestellt, dass die Kölner sehr offen sind für so ein neues Konzept. Peu-à-peu haben wir unser Liefergebiet auf weitere Stadtteile ausgeweitet. In diesem Jahr würden wir jedoch gerne auch weitere deutsche Großstädte in Angriff nehmen, denn gefrühstückt wird ja schließlich überall.

Foto: Couple enjoying one another while having breakfast in bed from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle