5 neue Start-ups Foodvibes, Sumtu, Increday, ViOrder, Stofftaschentuecher

In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir Foodvibes, Sumtu, Increday, ViOrder und Stofftaschentuecher.de. Sumtu erleichtert die Suche nach einem passenden Partner, damit niemand mehr alleine unterm Christbaum sitzen muss.
Foodvibes, Sumtu, Increday, ViOrder, Stofftaschentuecher

Tagtäglich entstehen in Deutschland unzählige neue Start-ups – siehe auch unser Special Brandneue Start-ups. Leider können wir nicht alle neuen Start-ups in aller Ausführlichkeit vorstellen. In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es deswegen Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform.

Foodvibes verschickt Feinkost aus Deutschland

Leckerschmecker: Feinkost gesucht, aber bitte aus Deutschland? Mit der Internetplattform von Foodvibes aus Hamburg soll das künftig ist das kein Problem mehr sein. Die Kunden erhalten monatlich eine Überraschungs-Box mit wechselndem Inhalt, zusammengetragen aus Manufakturen aus ganz Deutschland. Diese werden durch Rezepte und Hintergrundgeschichten zu den jeweiligen Produktionsorten ergänzt. Die Überrschungsbox kostet monatlich 29 Euro und bestehe aus sechs bis acht Delikatessen, die in Manufakturen in ganz Deutschland produziert würden, so der Gründer Gordian Madsen. Mit jeder verkauften Foodvibes-Box werde ein kleiner Beitrag für die Gesellschaft geleistet, da von jedem Verkauf 1 Euro als Spende an regionale Entwicklungsprojekte in Deutschland gingen.

Sumtu vertreibt Einsamkeit via Bluetooth

Partnerschaft: Alleine unter dem Weihnachtsbaum sitzen ist doof. Damit man sich nicht wieder selbst beschenken muss, erleichtert die App sumtu die Partnersuche. Unter Angabe des Namens und einer weiteren personenbezogenen Information – zum Beispiel Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sollen Singles den richtigen Partner fürs Leben finden können. Zum Kennenlernen kommt es erst, wenn beide unabhängig voneinander per Klick ihr Interesse demonstrieren. Erst dann käme ein Chat zustande. Ein zusätzliches Feature ermöglicht es, im Umkreis von bis zu 30 Metern Nutzer anzusprechen. Auch hier kommt ein Chat erst zustande, wenn beide sich gegenseitig angeklickt haben. Sumtu wurde von Gregor Amon und Andreas Karré in München gegründet. Die App ist für iOS und Android erhältlich.

Increday löscht Partybilder

Parypeinlichkeiten: Zu viel gefeiert? Nichts ist dann peinlicher, als am nächsten Tag wenig schmeichelhafte Beweisfotos der durchzechten Nacht auf allen Social Media Kanälen zu finden. Die Rettung könnte hier das Würzburger Start-up Increday werden. Alle Bilder und Kommentare stehen nur drei Stunden auf Increday online, versprechen die Maximilian und Sebastian Kraus. Darüber hinaus bietet die App der beiden standortbezogen einen Überblick über die nächtlichen Veranstaltungen in der Umgebung an. Auch als Markteting-Kanals für Eventveranstalter könnten von Increday profitieren, da Events über die Seite verwaltet und angelegt werden sollen, sind dich die Gründer sicher.

ViOrder vermittelt Aufträge für Videoproduktionen

Bewegtbild: ViOrder ist eine Onlineplattform zur Vermittlung von Aufträgen zur Herstellung von Videos und anderen Werken, deren Fertigstellung durch ein Video dokumentiert wird. Zum Hochladen der vermittelten Videos nutzt ViOrder unter anderem YouTube und Vimeo. Das Ziel sei es, so das Gründerehepaar Peter und Monika Boch, jedem Filminteressierten eine Plattform, die sich komplett der Vermittlung von Filmaufträgen verschrieben habe, anzubieten. Das Start-up hat seinen Sitz in Epfendorf (bei Rottweil am Neckar).

Stofftaschentücher.de holt das Taschentuch aus der Versenkung

Schnief: Mit der Erfindung der Papiertaschentücher geriet die Verwendung von Stofftaschentüchern nahezu in Vergessenheit. Diese da aus den tiefsten Tiefen wieder herauszuholen, hat sich Gründer Andreas Gerads aus Stolberg (bei Aachen) zur Aufgabe gemacht und mit dem Start-up Stofftaschentuecher.de einen Nischen-Shop online gebracht, der schöne Taschentücher aus Baumwolle oder Seide für Sie oder Ihn zum Verkauf anbietet. „Ein gutes Taschentuch ist ein Zeichen von Wertschätzung und Kontinuität. Wertschätzung gegenüber sich selbst und demjenigen oder derjenigen, dem oder der man sein Taschentuch einmal anbieten wird, sei es, um Freudentränen zu trocknen, Trost zu spenden oder ganz Praktisches zu erledigen“, beschreibt der Gründer seine Liebe zum Taschentuch.

Im Fokus: Artikel über taufrische Start-ups gibt es in unserem Special Brandneue Start-ups

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.

  • MarioF

    “Increday löscht Partybilder”…
    …leider keine Rechtschreibfehler…;-) In diesem Absatz hat der Fehlerteufel aber immens zugeschlagen…ich finds charmant und wünsche ein frohes Neues Jahr und danke für die vielen Infos…:-)

  • MarioF

    “Increday löscht Partybilder”…
    …leider keine Rechtschreibfehler…;-) In diesem Absatz hat der Fehlerteufel aber immens zugeschlagen…ich finds charmant und wünsche ein frohes Neues Jahr und danke für die vielen Infos…:-)

Aktuelle Meldungen

Alle