Meinung

Kommentar von Frank Gessner Deutschlands Vorstände sind digital – aber nicht auf Twitter

Deutschlands Vorstände sind digital – aber nicht auf Twitter
Freitag, 15. Mai 2015 ds-Team

Die Digitalisierung macht vor keinem Unternehmensbereich halt – auch nicht vor der Verwaltung, dem Management oder der Chefetage. Gewinnen werden die Firmen, die die Möglichkeiten digitaler Lösungen am besten nutzen lernen. Digitalisierung muss Teil der Unternehmenskultur werden.

Gastbeitrag von Ehssan Dariani Anleitung zum Bau eines €100 Mio-Startups in 10 Tagen!

Anleitung zum Bau eines €100 Mio-Startups in 10 Tagen!
Mittwoch, 11. März 2015 ds-Team

Man liest regelmäßig von verblüffenden Bewertungen von neugegründeten Startups. Meist kommen sie vom Inkubator Pipimannganzgross-Internet. Man raunt erstaunt und ist beeindruckt. Kaum gegründet, kaum Kunden, kaum Umsatz, erst recht kein Profit und schon eine €30.000.000 Bewertung?

Deutschland, deine Start-ups!? Von kuschelnden Gründern und wenig Sex-Appeal

Von kuschelnden Gründern und wenig Sex-Appeal
Mittwoch, 26. November 2014 Alexander Hüsing

Schmusekurs im Start-up-Land! Die deutsche Gründerszene kuschele gerne miteinander – und genau das sei ihr Problem, schreibt die WirtschaftsWoche. Was meinen Sie? Kuschelt die deutsche Gründerszene zu viel? Gibt es in Deutschland deswegen nicht genug Start-ups, die an die Börse gehen könnten?

Der 100 Milliarden-Mann 5 Gründe, warum ich Rocket Internet-Aktien kaufe

5 Gründe, warum ich Rocket Internet-Aktien kaufe
Mittwoch, 8. Oktober 2014 Dr. Kai Thierhoff

Oliver Samwer ist der ehrgeizigste und wahrscheinlich brillanteste deutsche Unternehmer der letzten 20 Jahre. Und niemand kann bestreiten, dass es sehr wahrscheinlich ist, dass er in den nächsten Jahren so weiter macht. Weder seine Aggressivität noch sein Ehrgeiz scheinen Grenzen zu kennen.

Meinung Darum gehört der Begriff Existenzgründer beerdigt

Darum gehört der Begriff Existenzgründer beerdigt
Freitag, 12. September 2014 ds-Team

“Als Existenzgründung wird die Realisierung einer beruflichen Selbständigkeit bezeichnet”, weiß Wikipedia zu berichten. Sven Ripsas, Professor für Entrepreneurship an der HWR Berlin, fordert nun dazu auf, dass wir das Wörtchen Existenzgründer zu den Akten legen – es beerdigen.

Start-ups in Deutschland Über Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude

Über Neid, Missgunst und ganz viel Schadenfreude
Freitag, 29. August 2014 Alexander Hüsing

Gründer haben es oft nicht einfach. Es gibt mehr Menschen, die einem das Scheitern wünschen, als Menschen, die einen unterstützen. Neid, Missgunst, Schadenfreude, Unverständnis und Unwissen über Start-ups sind an der Tagesordnung. Da müssen wir noch viel Aufklärungsarbeit leisten.

Meinung Berlin wird leider noch immer total unterschätzt

Berlin wird leider noch immer total unterschätzt
Donnerstag, 28. August 2014 Alexander Hüsing

Berlin gilt als Hauptstadt für die digitale Gründerszene. Zu Recht? Pro: “Berlin ist definitiv noch immer the place to be für Gründer. Hamburg, München, Köln und Co. müssen sich deswegen aber nicht grämen”. Contra: “Berlin ist für mich ein großer Hype mit vergleichsweise wenig Substanz”.

600 % Umsatzwachstum! Ein Appell gegen Jubelmeldungen und blanke Scheinzahlen

600 % Umsatzwachstum! Ein Appell gegen Jubelmeldungen und blanke Scheinzahlen
Freitag, 30. August 2013 Alexander Hüsing

Gründerinnen und Gründer im Lande: Habt Mut – und nennt uns eure echten Zahlen! Anbei drei Beispiele, die mit konkreten Zahlen oder Größenordnungen deutlich besser wären und sicherlich mehr Verbreitung, mehr Aufmerksamkeit bekommen würden – nicht nur bei uns!

So besser nicht! 10 E-Mail-Betreffzeilen, um nicht beachtet zu werden

10 E-Mail-Betreffzeilen, um nicht beachtet zu werden
Montag, 11. März 2013 Alexander Hüsing

Alle Bespiele sind aus dem Leben gegriffen. Besonders “schön” ist es, wenn man sich diese 10 Betreffzeilen einmal im eigenen Postfach vorstellt – direkt untereinander. Da kann wohl jeder verstehen, dass solche E-Mails schneller gelöscht werden, als man Start-up sagen kann.