LegalTech

Unter dem Schlagwort LegalTech sind alle Start-ups versammelt, die sich darum kümmern, rechtliche Forderungen durchzusetzen, Verträge aufzusetzen und zu prüfen oder Klagen anzufechten. Konkret geht etwa um verspätete Flüge, Bahnen oder fehlerhafte Hartz IV-Bescheide. LegalTech-Firmen geht es aber nicht darum, Anwälte zu ersetzen, sondern nur darum, bei Sachverhalten zu helfen, bei denen man meist keinen Anwalt braucht.

Deal-Monitor Geld-für-Flug.de bekommt – von Maschmeyer – 25 Millionen

Geld-für-Flug.de bekommt – von Maschmeyer – 25 Millionen
Dienstag, 20. März 2018 ds-Team

+++ seed + speed, der luxemburgische Fonds EPI und ein nicht genannter Schweizer Private-Equity-Fonds investieren 25 Millionen Euro in Geld-für-Flug.de. Das junge Startup,hilft Fluggästen dabei, ihren Flug zu stornieren. #StartupTicker

LegalTech Bereit für die DSGVO? Usercentrics kann und will helfen

Bereit für die DSGVO? Usercentrics kann und will helfen
Montag, 19. März 2018 Alexander Hüsing

“GDPR und E-Privacy ist in allen Medien präsent. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, nicht nur abstrakt über die Auswirkungen zu berichten, sondern ein technisches Produkt als
AdTech/LegalTech-Lösung zu schaffen”, sagt Vinzent Ellissen, Mitgründer von Usercentrics.

Einstweilige Verfügung Anwaltverein macht abfindungsheld.de das Leben schwer

Anwaltverein macht abfindungsheld.de das Leben schwer
Dienstag, 19. Dezember 2017 ds-Team

+++ Das Landgericht Bielefeld untersagt dem Legaltech-Startup abfindungsheld.de im Rahmen einer einstweiligen Verfügung, die vom Anwaltverein Bielefeld initiiert wurde, mehrere Werbeaussagen. Das Unternehmen kämpft bei unrechtmäßigen Kündigungen für die Abfindungen. #StartupTicker

MieterEngel - eine Flatrate für Mieter Zwei Berliner bauen einen digitalen Mieterverein

Zwei Berliner bauen einen digitalen Mieterverein
Mittwoch, 29. November 2017 Alexander Hüsing

“Wir mit MieterEngel bauen auf ein bewährtes Modell: Mieterschutz. Mieter erhalten für eine Mitgliedsgebühr Rechtsrat zu ihren Mietfragen. Grundsätzlich ist das ein sinnvolles Konzept. Das Problem ist, dass derzeit die klassischen Mietervereine stark unterdigitalisiert sind”, sagt Elizabeth Katsch.

Deal-Monitor Berliner kämpfen für Abfindungen – b10 investiert

Berliner kämpfen für Abfindungen – b10 investiert
Samstag, 25. November 2017 Alexander Hüsing

+++ Der Berliner Kapitalgeber b10 investiert in das Legaltech-Startup abfindungsheld.de, ebenfalls aus Berlin. Das Unternehmen, das von Robin Friedlein, Christoph Hahn und Peter Fissenewert gegründet wurde, kämpft bei unrechtmäßigen Kündigungen für die Abfindungen seiner Nutzer. #StartupTicker

Helmut Ablinger im Interview Jaasper – hier kämpft Robin Hood gegen Abofallen

Jaasper – hier kämpft Robin Hood gegen Abofallen
Mittwoch, 13. September 2017 Alexander Hüsing

“Zurzeit entwickeln wir eine Software, die Verbraucherverträge automatisch analysieren kann. Dadurch können User ihren Mietvertrag mit dem Smartphone fotografieren und Informationen erhalten, ob der Vertrag allen Anforderungen entspricht”, sagt Jaasper-Macher Helmut Ablinger.

Brandneu RechtSmart – die kleine App als großer Anwalt

RechtSmart – die kleine App als großer Anwalt
Freitag, 28. Juli 2017 ds-Team

Heute auf dem #StartupTicker: RechtSmart. Mit der App von Simon Woldeab und Ingo Gravel können Onliner ihr Recht quasi selbst in die Hand nehmen. Bisher haben die Hanseaten die beiden Rechtsfälle „Datenauskunft“ und „Abmahnung Filesharing“ umgesetzt.

Ratis = Rechtsberatung im Netz Wenn sich eine Kanzlei zum LegalTech-Start-up wandelt

Wenn sich eine Kanzlei zum LegalTech-Start-up wandelt
Montag, 24. Juli 2017 Alexander Hüsing

“Ratis bietet für bestimmte rechtliche Lebenslagen maßgeschneiderte Beratungsangebote. Mit der Spezialisierung gewährleisten wir sowohl die hohe Qualität unserer Beratung als auch eine große Effizienz in der Bearbeitung”, sagt Ratis-Macher Martin Bartenberger.

LEX superior und die Ochsenkarren “Die technische Realität zieht an Juristen vorbei”

“Die technische Realität zieht an Juristen vorbei”
Dienstag, 30. Mai 2017 Christina Cassala

“Die juristische Ausbildung an den Universitäten und im Referendariat ist äußerst ineffizient. Bildlich gesprochen reitet der heutige Jurist während seiner Ausbildung immer noch auf einem Ochsenkarren durch die Welt”, sagt LEX superior-Mitgründer Tianyu Yuan.

Deal-Monitor Millionen für LegalTech-Startup aus Greifswald

Millionen für LegalTech-Startup aus Greifswald
Mittwoch, 24. Mai 2017 ds-Team

++ Die Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern (MBMV) und Business Angels wie Wolfgang Blank, Wolfgang Kemna sowie Ingrid Hiesinger investieren einen “unteren siebenstelligen” Betrag in das Greifswalder LegalTech-Startup advocado. #StartupTicker

ColognePreneure Claimright – Zwei Kölner prüfen Rechtsansprüche

Claimright – Zwei Kölner prüfen Rechtsansprüche
Montag, 10. April 2017 Alexander Hüsing

“Wir nutzen unsere Potenziale besser, als andere LegalTech-Unternehmen. Die meisten Start-ups konzentrieren sich auf eine rechtliche Fragestellung. Das gehen wir anders an. Wir sind der Überzeugung, dass es sinnvoller ist, unterschiedliche Themen aus einer Hand anzubieten”, sagt ClaimRight-Mitgründer Dirk Harlacher.

Kostenlose Erstberatung Zwei Gründer vermitteln Rechtsberatung zum Nulltarif

Zwei Gründer vermitteln Rechtsberatung zum Nulltarif
Montag, 13. März 2017 Alexander Hüsing

“Die Nachfrage nach Rechtsdienstleistungen steigt stetig an. Dass Rechtsuchende bereits für die erste, kurze Konsultation bezahlen müssen, ist dabei nicht mehr opportun. Wir sind überzeugt, dass auch der deutsche Markt reif für dieses Konzept ist”, sagt Daniel Bleuer von Unentgeltliche Rechtsauskunft.