#DealMonitor #SPECIAL

Celonis sammelt 1 Milliarde ein – Bewertung: 11 Milliarden (Decacorn)

Das 2011 gegründete Process Mining-Grownup Celonis sammelt 1 Milliarde ein und steigt dabei zum ersten deutschen Decacorn auf. Die aktuelle Bewertung liegt bei 11 Milliarden. Bei der letzten Investmentrunde Ende 2019 wurde Celonis noch mit 2,5 Milliarden bewertet.
Celonis sammelt 1 Milliarde ein – Bewertung: 11 Milliarden (Decacorn)
Mittwoch, 2. Juni 2021Vonds-Team

Durable Capital Partners, T. Rowe Price Associates, Franklin Templeton, Splunk Ventures und “eine Gruppe weiterer Investoren” sowie Altinvestoren wie Arena Holdings investieren 1 Milliarde US-Dollar in das Process Mining-Grownup Celonis. Eine solche Summe sammelte bisher noch kein Startup auf seinen Schlag ein. Die Bewertung liegt bei 11 Milliarden Dollar. Damit ist Celonis das erste deutsche Decacorn. Mit dem Begriff werden Unternehmen beschrieben, die mindestens mit 10 Milliarden US-Dollar bewertet werden.

Die Jungfirma, die 2011 von Bastian Nominacher, Martin Klenk und Alexander Rinke gegründet wurde, unterstützt Unternehmen dabei, Prozessabläufe zu verstehen und zu verbessern. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 1.300 Mitarbeiter :innen. Zuletzt erlebte Celonis eine große Nachfrage nach seinem neuen Execution Management System, mit dem Unternehmen ihre Geschäftsprozesse datenbasiert steuern können.

Celonis sammelte zuletzt im November 2019 beachtliche 290 Millionen Dollar ein. Die Bewertung lag damals bei 2,5 Milliarden. Die Bewertung der Software-Firma hat sich somit in weniger als zwei Jahren fast verfünffacht. Zuvor sammelte Celonis im Juni 2018 rund 50 Millionen ein, bei einer Bewertung von 1 Milliarde. 2016 sammelte das Unternehmen zudem 27,5 Millionen Dollar ein. Insgesamt flossen somit nun bereits 1,3 Milliarden Dollar in Celonis.

Der letzte verfügbare Jahresabschluss von Celonis stammt aus dem Rumpfgeschäftsjahr 2017 (1. Januar bis 31. Mai) . Damals erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz in Höhe von rund 6 Millionen Euro und “damit mehr als 50 % des gesamten Geschäftsjahres 2016 (10.968 TEUR) obgleich der umsatzstärkste Monat Dezember nicht enthalten war”. Zur weiteren Einordnung ist dies hilfreich: “Bei Betrachtung eines 12-Monatszeitraumes (1. Juni 2016 bis 31. Mai 2017) wird die Saisonalität des Geschäfts deutlich. Für diesen 12-Monatszeitraum ergeben sich Umsätze von 15.003 TEUR (VJ 6.757 TEUR)”.

Im Geschäftsjahr 2018/2019 soll der Umsatz von Celonis dann bereits bei mehr als 100 Millionen Dollar gelegen haben. Danach plante das Celonis-Team eine Verdopplung. Details nennt das Unternehmen auch im Zuge der Mega-Investmentrunde nicht. Zumindest aber wird klar, dass Celonis in den vergangenen Jahren rasant gewachsen ist, zudem wirtschaftete das Unternehmen schon frühzeitig profitabel.

Tipp: Deutschland, deine Einhörner! Der Club der magischen Startups!Die (bisher) wichtigsten Startup-Investitionen des Jahres 2021

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock