#DealMonitor

OWNR bekommt 12,5 Millionen – Myra sammelt Millionen ein – Mario Götze investiert in SPRK

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: Der bekannte Musiker, Sänger und Komponist Peter Maffay investiert in das Münchner Startup Kekz.
OWNR bekommt 12,5 Millionen – Myra sammelt Millionen ein – Mario Götze investiert in SPRK
Mittwoch, 4. November 2020Vonds-Team

Im aktuellen #DealMonitor für den 4. November werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

OWNR
+++ Der Berliner Geldgeber Atlantic Labs und weitere nicht genannte Geldgeber investieren 12,5 Millionen Euro in OWNR. Das Hamburger Startup, das 2017 von Nils T. Kohle und Roland Wenidoppler gegründet wurde, setzt auf Wohnraum-Leasing. Die Hanseaten nennen es “Try-before-you-buy”-Lösung. “Die neue Finanzierung soll sowohl das Unternehmenswachstum als auch den Immobilienerwerb weiter vorantreiben. Zusammen mit weiteren Folgefinanzierungen wird das Unternehmen das frische Kapital in den nächsten 24 Monaten in erster Linie für den Erwerb von bis zu 1.000 zusätzlichen Immobilien verwenden”, teilt das Startup mit.

Myra
+++ Round2 Capital investiert einen zweistelligen Millionenbetrag in das Münchner Cyber Security-Startup Myra. Das junge Unternehmen bietet eine “sichere, zertifizierte Security-as-a-Service Plattform zum Schutz digitaler Geschäftsprozesse” an. Myra überwacht, analysiert und filtert “schädlichen Internet-Traffic, noch bevor virtuelle Angriffe einen realen Schaden anrichten”. “Among the Security-as-a-Service provider´s customers are heavyweights like the German Government with over 500 domains, Ministries like the Federal Ministry of Health, the European Central Bank (ECB), Sparkasse Finanzportal and other financial institutions as well as global e-commerce players”, teilt der Geldgeber mit.

Speexx
+++ Die BayBG Bayerische Beteiligungsgesellschaft und Ventech investieren 5 Millionen in die Cloud-Trainingsplattform Speexx. “Über 8 Millionen Nutzer in mehr als 1.000 Unternehmen und Organisationen vertrauen auf Speexx, um als Mitarbeiter die Karriere zu befördern und als Unternehmen die die Produktivität der Belegschaft zu steigern. Die in München ansässige Firma ist mit Niederlassungen in, London, Madrid, Mailand, Paris, Sao Paulo, New York und Shanghai vertreten”, teilt das Unternehmen mit.

Talentspace
+++ 468 Capital, Axel Springer Plug and Play und Avala Capital, das Beteiligungsvehikel des Delivery-Hero-Investors Misha Obradovic, investieren 4 Millionen Euro in Talentspace – siehe Gründerszene. Das Startup, das 2017 von Jason Reich, Markus Dücker und Marco Eylert gegründet wurde, bezeichnet sich als “all-in-one virtual career platform”.

Storyclash
+++ Der OÖ HightechFonds und A Round Capital aus München sowie die Altinvestoren aws Gründerfonds, Speedinvest und Michael Grabner Media investieren 1,8 Millionen Euro in Storyclash. Hinter dem Linzer Unternehmen Storyclash verbirgt sich eine Software, “die weltweit relevante Social-Media-Aktivitäten und die zugehörigen Metriken aufzeichnet”. Das Unternehmen wurde von Philip Penner und Andreas Gutzelnig gegründet.

Cooler Future
+++ Lifeline Ventures, Nordic Makers und Business Angels wie Gary Lin von Purple Orange Ventures oder Patrick Schmidt von der Global Fashion Group, investieren 1,4 Millionen Euro in das deutsch-finnische Startup Cooler Future – siehe Finance Forward. Das Startup verbindet Finanzinvestments und Klimaschutz. “At Cooler Future, we’re bringing together our investment know-how and climate change expertise to make it easy for you to invest in the good guys”, schreibt das deutsch-finnische Team.

SPRK
+++ Das Haas Family Office aus Österreich, die Toniebox-Gründer Marcus Stahl und Patric Fassbender, Zanox-Mitgründer Jens Hewald, nebenan.de-Gründer Christian Vollmann, Fußballspieler Mario Götze, Schauspieler und Filmproduzent Fahri Yardim sowie Young Sohn, Corporate President von Samsung Electronics, investieren eine siebenstellige Summe in SPRK. Das im März gegründete Startup tritt an, “die Lebensmittelverschwendung zusammen mit allen Teilnehmern der Lieferkette signifikant zu reduzieren und langfristig zu vermeiden”. Das Startup wurde von Alexander Piutti, Mario Steinbuch und Marcel Riemer gegründet.

Kekz
+++ Der bekannte Musiker, Sänger und Komponist Peter Maffay investiert in das Münchner Startup Kekz. Das Startup, das von Carl Taylor und Adin Mumma gegründet wurde, entwickelt einen kabellosen Kopfhörer, “der Kindern unterwegs Unterhaltung ohne Ablenkung ermöglichen soll – ohne Handy oder Tablet, ohne Bildschirm und ohne externe Audioquelle”. Mit einer Plug-and-Play-Lösung werden die sogenannten Kekze-Chips dabei über Magnete an der Außenseite der Ohrmuschel angebracht, um die Wiedergabe der Audioinhalte zu starten.

timeBro
+++ hotel.de-Gründer Heinz Raufer investiert über das Investoren-Netzwerk primeCrowd in das Müchner Zeiterfassungs-Tool timeBro. “Die Gründer Arne Reimann, Niclas Preisner und Mislav Boras beschleunigen mit dem Investment das starke Wachstum der letzten Monate und bauen die begonnene Internationalisierung aus. Neben der Finanzierung unterstützt das primeCROWD Netzwerk den Vertrieb und die organisatorische Weiterentwicklung”, teilt das Unternehmen mit.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74