#DealMonitor

Babybrei-Startup yamo bekommt 10 Millionen – Straumann kauft Dr.Smile

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: Das junge Berliner Startup remind.meübernimmt die "Kunden und den Service" von Switchandsave.
Babybrei-Startup yamo bekommt 10 Millionen – Straumann kauft Dr.Smile
Donnerstag, 9. Juli 2020Vonds-Team

Im aktuellen #DealMonitor für den 9. Juli werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

yamo
+++ Five Season Ventures, Swiss Entrepreneurs Fund, Ringier Digital Ventures, Müller Ventures, btov Partners, Polytech Ventures, BackBone Ventures und Fundament investieren 10,1 Millionen Euro in das Food-Startup yamo. Insgesamt flossen nun schon 12 Millionen Euro in die Jungfirma aus Zug in der Schweiz. Das Startup, das 2016 von Luca Michas, Tobias Gunzenhauser und José Amado-Blanco gegründet wurde, produziert und verkauft Babybrei.

EXITS

Dr.Smile
+++ Der Schweizer Zahnimplantate-Hersteller Straumann investiert in das Aligner-Startup Dr.Smile. Laut Presseaussendung erwirbt das Unternehmen “eine bedeutende Mehrheitsbeteiligung an Dr.Smile und verpflichtet sich zu zusätzlichen Investitionen, um das Wachstum bis zu einer vollständigen Übernahme zu finanzieren”. Dr.Smile wurde 2017 von Jens Urbaniak und Christopher von Wedemeyer gegründet. Das Berliner Zahnschienen-Unternehmen beschäftigt rund 200 Mitarbeiter. Auch nach der Übernahme soll Dr.Smile “ein eigenständiges Unternehmen bleiben”.

Switchandsave
+++ Das junge Berliner Startup remind.me, das von Daniel Engelbarts und Christian Lang gegründet wurde, übernimmt die “Kunden und den Service” von Switchandsave. Das Unternehmen wurde 2016 von Alexander Russo und Leopold von Rhein gegründet. “Das Gründerteam hat sich entschieden, ihr Portal nicht mehr eigenständig weiter zu führen”, teilt das Startup mit. remind.me positionierte sich anfangs als eine Art allumfassender Vertragsservice. Inzwischen liegt der Fokus auf den luktrativen Segmenten Strom und Gas. remind.me übernahm kürzlich erst Energyhopper.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74