#Brandneu

5 neue Startups, die wir uns ganz genau merken

Es ist mal einmal wieder Zeit für ganz neue Startups! Hier einige ganz junge und frische Startups, die jeder kennen sollte bzw. jetzt kennen lernen sollte. Heute stellen wir diese Jungunternehmen vor: Skillmill, getanote, Fobe, StreamParty und applaudio.
5 neue Startups, die wir uns ganz genau merken
Montag, 6. Juli 2020Vonds-Team

Jeden Tag entstehen überall in Deutschland, Österreich und der Schweiz neue Startups. deutsche-startups.de präsentiert an dieser Stelle wieder einmal einige ganz junge Startups, die zuletzt, also in den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten an den Start gegangen sind sowie einige junge Firmen, die zuletzt aus dem Stealth-Mode erwacht sind und erstmals für Schlagzeilen gesorgt haben.

Skillmill
Hinter Skillmill verbirgt sich ein Business-Netzwerk für Kreativschaffende – mit einem besonderen Fokus auf Jobvermittlung. “Über die Messengerfunktion können Unternehmen und Kreative direkt kontaktiert werden – eine wertvolle Möglichkeit, ein breites Netzwerk aufzubauen”, teilt das Startup aus Wien mit.

URL: www.skillmill.co
Hashtags: #Network
Ort: Wien
Gründer: Max Hareiter, Ute Leonhartsberger

getanote
Bei getanote kann sich jeder Nutzer eine anonyme Kontaktadresse zulegen. “Unser System ermöglicht es dir, ohne Preisgabe deiner Kontaktdaten mit Personen zu kommunizieren”, heißt es auf der Website. Zum Einsatz könnte getanote etwa am Auto, in Kleinanzeigen oder auf Social Media-Kanälen.

URL: www.getanote.com
Hashtags: #Messenger
Ort: Aachen
Gründer: Christian Laczny, Miguel Ricking

Fobe
Bei Fobe können Onlinerinnen sich Luxushandtaschen per Abo ausleihen. Los geht es ab 99 Uhr pro Monat. “Mit deiner Fobe Mitgliedschaft kannst du endlich Luxus Accessoires konsumieren und gleichzeitig die negativen Auswirkungen auf die Umwelt senken”, heißt es auf der Website.

URL: www.fobe.me
Hashtags: #eCommerce #Sharing
Ort: Berlin
Gründer: Marlena Dietz, Anton Wochmanin

StreamParty
Über die Plattform StreamParty können bis zu 50 Onliner gemeinsam Streams auf Netflix, Youtube und Disney+ schauen. “Dabei wird das Video bei allen Nutzern global synchronisiert und das System stellt einen Chat oder Videochat zur Verfügung”, teilt das sehr junge Unternehmen mit.

URL: www.streamparty.tv
Hashtags: #Streaming #Tool
Ort: Willich
Gründer: Malte Granderath

applaudio
Hinter applaudio verbirgt sich eine Software in Sachen Peer-to-Peer Recognition. Das Startup will es Mitarbeitern einer Firma ermöglichen, sich gegenseitig Wertschätzungen auszusprechen. So funktioniert es: “Die Vergabe von Wertschätzungen erfolgt digital und ist spielerisch einfach auf der applaudio-Plattform umzusetzen”.

URL: www.applaudio.de
Hashtags:
Ort: #Tool #Software
Gründer: Fabian Essrich, Lukas Menges

Tipp: In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über junge, frische und brandneue Startups, die noch nicht jeder kennt. Alle diese Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der bundesweiten Startup-Szene und im besten Fall auf die Agenda von Investoren, Unternehmen und potenziellen Kooperationspartnern. Jetzt unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock