#Brandneu

5 neue Startups, die mehr Aufmerksamkeit verdient haben

Es ist mal einmal wieder Zeit für ganz neue Startups! Hier einige ganz junge und frische Startups, die jeder kennen sollte bzw. jetzt kennen lernen sollte. Heute stellen wir diese Jungunternehmen vor: jowomo, heliopas.ai, Billwall, kenbi und Mila.
5 neue Startups, die mehr Aufmerksamkeit verdient haben
Freitag, 26. Juni 2020Vonds-Team

Jeden Tag entstehen überall in Deutschland, Österreich und der Schweiz neue Startups. deutsche-startups.de präsentiert an dieser Stelle wieder einmal einige ganz junge Startups, die zuletzt, also in den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten an den Start gegangen sind sowie einige junge Firmen, die zuletzt aus dem Stealth-Mode erwacht sind und erstmals für Schlagzeilen gesorgt haben.

jowomo
Bei jowomo geht es um die Vernetzung von Unternehmen, um diesen einen temporären Austausch von Personal zu ermöglichen. “Unser Matching basiert auf krisentauglichen Merkmalen, die eine einfache und branchenübergreifende Vermittlung von Arbeitskräften ermöglichen”, heißt es zum Konzept der jungen Firma.

URL: www.jowomo.de
Hashtags: #HR
Ort: Hameln
Gründer: Marie Boos, Markus Kling

heliopas.ai
Das Startup heliopas.ai analysiert mit Hilfe Künstlicher Intelligenz (KI) Satellitenbilder und stellt diese Daten Landwirten über die App WaterFox zur Verfügung. Ziel ist es, die Bewässerung von Feldern zu verbessern.“Mit WaterFox wissen Sie immer wie es um Ihre Felder bestellt ist”, verspricht das Startup.

URL: www.heliopas.ai
Hashtags: #Software #AgTech
Ort: #Karlsruhe
Gründer: Ingmar Wolff, Benno Ommerborn Avino

Billwall
Hinter Billwall verbirgt sich eine App zur “automatisierten Finanzplanung”. ZUm Konzept: “Based on capturing all financial data from account transactions, electronic payments as well as cash payments, you are able to track, manage and plan your financial situations from the past, in the present and even for the future”.

URL: www.billwall.de
Hashtags: #FinTech
Ort: Höhenkirchen-Siegertsbrunn
Gründer: Niklas Kampe, Victor Vorsatz

kenbi
Mit Kenbi wird das junge Pflege-Startup Herzsache, das unter anderem bereits von Heartcore und e.ventures finanziert wird, im Markt sichtbar. “Was uns besonders macht, ist unser neues Team-Modell, mit dem wir die Pflege aufmischen wollen”, heißt es in Stellenanzeigen der Jungfirma.

URL: www.kenbi.de
Hashtags: #Pflege
Ort: Emmerthal
Gründer: Katrin Alberding, Clemens Raemy

Mila
Das junge Berliner Unternehmen Mila beschreibt sich als “Raum für mentale Gesundheit in Unternehmen”. In sogenannten mila.sessions erhalten die Nutzer der Plattform Unterstützung von Experten. “Wir wollen das Stigma um das Thema psychische Gesundheit beseitigen”, teilt das Startup mit.

URL: www.milahealth.de
Hashtags: #eHealth #B2B
Ort: Berlin
Gründer: Ines Räth, Jonas Keil

Tipp: In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über junge, frische und brandneue Startups, die noch nicht jeder kennt. Alle diese Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der bundesweiten Startup-Szene und im besten Fall auf die Agenda von Investoren, Unternehmen und potenziellen Kooperationspartnern. Jetzt unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock