#Brandneu 7 brandneue Startups, die jeder auf der Agenda haben sollte

Es ist mal einmal wieder Zeit für ganz neue Startups! Hier eine ganze Reihe ganz junger und frischer Startups, die jeder kennen sollte bzw. jetzt kennen lernen sollte. Dies wären: MyHelpBuddy, Bildungsurlauber, Dein-Immocenter, ecotab, olmogo, eventano und Bezero.
7 brandneue Startups, die jeder auf der Agenda haben sollte

In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über junge, frische und brandneue Startups, die noch nicht jeder kennt. Alle diese Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der bundesweiten Startup-Szene und im besten Fall auf die Agenda von Investoren, Unternehmen und potenziellen Kooperationspartnern.

Mehrere Wochen nach der exklusiven Erstveröffentlichung in unserem Newsletter stellen wir einige der präsentierten Startups auch auf unserer Website vor.  Jetzt Wissensvorsprung sichern und unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

MyHelpBuddy
Das Jungunternehmen MyHelpBuddy will den Start in einem neuen Land erleichtern. Bei der Plattform kann man Dolmetscher finden aber auch helfende Hände, wenn es beispielsweise um Behördengänge oder Ähnliches geht. Man postet einfach sein Hilfegesuch, die “Buddys”, welche vorher verifiziert worden sind von der Berliner Plattform, können sich dann darauf melden.

URL: www.myhelpbuddy.com
Hashtags: #Network #Social
Ort: Berlin
Gründer: Aravinth Palaniswamy, Christina Papke, Duc Tam Dam

Bildungsurlauber
Mehr Zeit für Sprachkurse, Yoga oder Studienreisen wollen die Gründer Lara Körber, Sven Regenhardt und Anian Schmitt schaffen. Mit Bildungsurlauber bieten sie eine Buchungsplattform für Bildungsurlaube und Online-Kurse. Auf der Seite findet man nicht nur anerkannte Kurse weltweit, sondern auch umfangreiche Hilfe rund um alle Fragen zu bundeslandspezifischer Rechtslage, Beantragung und Förderung.

URL: www.bildungsurlauber.de
Hashtags: #eLearning
Ort: Berlin
Gründer: Lara Körber, Sven Regenhardt, Anian Schmitt

Dein-Immocenter
Das Jungunternehmen Dein-Immocenter möchte Zwangsversteigerungen so einfach und verständlich wie möglich darstellen. Auf der Website gibt eine interaktive Karte, die alle Zwangsversteigerungen deutschlandweit abbildet. User können so schnell eine Immobilie im Umkreis finden. Die Plattform ist seit Ende 2019 live und wird derzeit noch um eine Crowdfundingmöglichkeit erweitert.

URL: www.dein-immocenter.de
Hashtags: #PropTech
Ort: Frankfurt am Main
Gründer: Thomas Mahn, Sanyog Yadav

ecotab
Das im Dezember 2019 von Jannes Meier und Nicolas Pless gegründete Unternehmen ecotab will “den Plastikverbrauch im Haushalt drastisch reduzieren”. Über den Shop der Jungfirma können Onliner Reinigungsmittel in Tab-Form bestellen. Einige Business Angels – darunter Max Laarmann, Gründer von Emma Matratzen – investierten bereits eine  sechsstellige Summe in ecotab.

URL: www.ecotab.de
Hashtags: #eCommerce #Klima
Ort: Berlin
Gründer: Jannes Meier, Nicolas Pless

olmogo
“olmogo managt Daten in einer einfachen z.B. Arzt-Patient-Beziehung bis hin zu einer komplexen Zugriffs- und Rechtsbeziehung, wie zum Beispiel IoT-Daten eines Automobilherstellers”, so heißt es auf der Webseite des Jungunternehmens aus München. Neben der DSGVO-Konformität soll der Admin-Aufwand auch gering sein. Eine einfache Integration in bestehende IT wird ebenfalls versichert.

URL: www.olmogo.com
Hashtags: #loT #DSGVO
Ort:München
Gründer: Aly Sabri

eventano
Mit eventano geht eine neue Plattform online, die Nutzern helfen möchte, die richtige Eventlocation für jeden Anlass zu finden. Zum Start findet man Locations in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt am Main. Das Berliner Jungunternehmen wurde von Felix Kosel gegründet.

URL: www.eventano.com
Hashtags: #Mice #Gastro #Events
Ort:Berlin
Gründer: Felix Kosel

Bezero
Die Bezero-App soll mithilfe von KI automatisch die Fahrten und Verkehrsmittel im Hintergrund erkennen und errechnet die individuelle C02-Emission. Dann rechnet die App es in Baumjahre um. Nach einer Autofahrt bekommen Nutzer dann Rückmeldung über das hierfür verbrauchte Baumjahr-Budget. Das soll Nutzern dabei helfen, ihren C02-Verbrauch zu reduzieren.

URL: www.bezero.app
Hashtags: #KI #App #Klima
Ort:Berlin
Gründer: Tobias Frech, Matthias Herbert

TippJetzt unseren Newsletter Startup-Radar abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock