#DealMonitor

Tomahawk – ein Geldgeber für Remote-Startups

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: Der Technologiegründerfond Sachsen (TGFS) investiert in die Logistik-Preisvergleichsplattform Pamyra.
Tomahawk – ein Geldgeber für Remote-Startups
Dienstag, 28. April 2020Vonds-Team

Im aktuellen #DealMonitor für den 28. April werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

n8n
+++ Jetzt offiziell: Der amerikanische Geldgeber Sequoia Capital investiert – wie berichtet – gemeinsam mit firstminute, Philipp Moehring und System.One, also Maximilian Claussen, in n8n. Das 2019 gegründete Berliner Startup, das von Jan Oberhauser geführt wird, bezeichnet sich selbst als “Free and Open Workflow Automation Tool”. Mit der Software des Startups können Nutzer verschiedenste Webanwendungrn ohne Programmierkenntnisse miteinander verbinden bzw. synchronisieren. In der Seedrunde fließen 1,5 Millionen US-Dollar in das Satrtup.

Pamyra
+++ Der Technologiegründerfond Sachsen (TGFS) investiert gemeinsam mit weiteren Geldgebern in die Logistik-Preisvergleichsplattform Pamyra. Das Leipziger Tech-Unternehmen, ein digitaler Vertriebskanal für Transportunternehmen, wurde von Felix Wiegand gegründet. Zuletzt investierten die Thüringen GmbH (bm|t), der Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS) und drei private Business Angels investieren einen siebenstelligen Betrag in das junge Unternehmen.

tr8fin
+++ Die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) investiert in tr8fin. Das junge Unternehmen, das von David Niedzielski geführt wird, kümmert sich um das Thema Exportfinanzierungen. “tr8fin prüft und vervollständigt den Antrag und leitet ihn an Warenkreditversicherer, wie beispielsweise den für die Exportgarantien des Bundes zuständigen Weltmarktführer Euler Hermes SA, weiter. Sobald der Exporteur die Deckungszusage über die Plattform erhalten hat, kann er das Geschäft mit dem Importeur finalisieren”, teilt das Startup mit.

VENTURE CAPITAL

Tomahawk
+++ Der Schweizer Unternehmer Cedric Waldburger gründet zusammen mit Claude Donzé und Bojan Pecek den Kapitalgeber Tomahawk. Der neue Venture Capitalist investiert “gezielt in Firmen, die von Anfang an verteilt arbeiten”. Tomahawk-Macher Waldburger arbeitete in den vergangenen zwölf Jahren ohne festen Arbeitsplatz und baute unter anderem Sendtask auf. Der Remote-Geldgeber Tomahawk, der 20 Millionen Schweizer Franken schwer ist, investierte beriets in Locatee, Lano, Liquity und Buynomics.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock