#Podcast News #11 – Corona-Krise – zalando – Kurzarbeit – Entlassungen – Insolvenzen

Es ist wieder Podcast-Tag! Auch diese Woche gibt es wieder eine neue Folge unseres News-Podcasts. In der neuen Ausgabe geht es vor allem um die Auswirkungen der Corona-Epidemie auf die deutsche Startup-Szene. Zudem geht es um Lilium, Twaice und DataGuard.
News #11 – Corona-Krise – zalando – Kurzarbeit – Entlassungen – Insolvenzen

Im ds-News-Podcast spricht ds-Chefredakteur Alexander Hüsing regelmäßig über die wirklich wichtigsten Neuigkeiten aus der deutschen Startup-Szene. Also über Deals, Exits und Startup-News, die ihr unbedingt mitbekommen haben solltet. Pro Ausgabe erreicht der unser Insider-Podcast derzeit über alle Plattformen hinweg mehr als 5.000 Hörer. Hier die die neueste Ausgabe.

News #11 – Die Themen

* Die Startup-Szene in Zeichen der Corona-Krise
* zalando im Krisenmodus
* Kurzarbeit: Urlaubsguru, Auto1, Flixbus
* Entlassungen als Krisen-Mittel
* Insolvenzen: tausendkind und Co.
* Gute Nachrichten: Lilium, Twaice, DataGuard
* Tool-Tipp: Libu

News #11 – Unser Sponsor

Die heutige Ausgabe wird wieder gesponsert von o2: “Große Anhänge runterladen. Recherche betreiben. Dateien verschicken. Puuh, selbstständig sein, kratzt ganz schön am Datenvolumen. Außer, man geht zu o2. Da lohnt es sich jetzt sogar doppelt, ein Unternehmer zu sein! Denn in allen o2 Free Tarifen ist jetzt doppeltes Datenvolumen drin, wenn man sich als Selbständiger legitimiert: Zum Beispiel 120 statt 60 GB oder 40 statt nur 20 GB. Damit müsst ihr euch keine Sorgen mehr um eure Daten machen. Jetzt exklusiv auf www.o2.de/selbstaendige

News #11 – Unser Podcast

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr bei Apple PodcastsCastboxDeezerGoogle PodcastsiHeartRadioOvercastPlayerFMPodimoSpotify  und   SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren. Alle Podcasts von deutsche-startups.de findet ihr in unserem Podcast-Ressort.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): ds